CeBIT offline: Messeleitung bannt Online-Magazine

Die ebenfalls weltweit bekannte Website Tom's Hardware Guide, die sich auf Hardware-Tests und -News spezialisiert hat, kämpft mit den gleichen Problemen: "Nach der ersten Ablehnung haben wir denen alle erdenklichen Infos geschickt wie z.B. aktuelle Mediendaten, Eintragung der TG Publishing AG ins Handelsregister usw. - leider ohne Erfolg", beklagt Uwe Scheffel von Tom's Hardware.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  2. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
Detailsuche

"Wir hatten bislang auf keiner Messe Probleme, die Presse-ID-Karten zu bekommen, auch nicht auf der letzten CeBIT. Der Alleingang der CeBIT-PR-Abteilung spottet jeder Beschreibung! "...to safeguard the confidentiality of our exhibitors..." - die Aussteller, mit denen wir Termine vereinbart haben, brauchen nicht "ge-safeguarded" zu werden, sondern wollen, dass wir vorbeischauen. Dann müssen sich die Aussteller halt mit Vertretern der Schülerzeitungen zufrieden geben. Die kommen jedenfalls rein", fährt Uwe Scheffel fort.

"Deutschland ewig Entwicklungsland in Sachen Internet, welche andere Veranstaltung, wenn nicht die CeBIT 2000, wäre perfekt, um eine Änderung herbeizuführen? Leider wird diese Chance durch den Ausschluss der Neuen Medien vertan", konstatiert Alexander Moritz vom LCM-Network, ein aufstrebendes Berliner E-Zine, das sich wie Tom's Hardware mit Hardware-Themen befasst.

Den betroffenen Online-Journalisten geht es dabei weniger um Selbstbemitleidung sondern mehr um die allgemeine Gleichstellung der Neuen Medien zu den traditionellen Medien Print, Radio und Fernsehen.

Auf Nachfrage der Golem Network News bekräftigte die CeBIT-Messeleitung in der vergangenen Woche ihre neue restriktive Richtlinie und betonte, dass sich bis jetzt noch keiner der Aussteller darüber beklagt hätte. Fraglich ist allerdings, ob diese deutlich darüber informiert wurden. Schließlich trägt es der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen nicht gerade bei, dass den immer mehr an Bedeutung gewinnenden Online-Publikationen Steine in den Weg gelegt werden...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 CeBIT offline: Messeleitung bannt Online-Magazine
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. Malware: Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer
    Malware
    Börsenaufsicht sucht weitere Solarwinds-Opfer

    Haben betroffene Unternehmen einen Hack über die Solarwinds-Software verschwiegen? Das untersucht nun die US-Börsenaufsicht.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Windows 10 21H1: Aktuelles Windows-Update wird nun auch automatisch verteilt
    Windows 10 21H1
    Aktuelles Windows-Update wird nun auch automatisch verteilt

    Microsoft wird mit der automatischen Auslieferung von Windows 10 21H1, dem May 2021 Update, fortfahren. Dabei hilft Machine Learning.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /