Viag Interkom - Bankgeschäfte unterwegs erledigen

Kauf und Verkauf von Wertpapieren per WAP-Handy

Der E2-Netzbetreiber Viag Interkom und die Direktbank 1822direkt, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse, wollen ab April 2000 mobile Banking-Dienste per WAP anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Benötigt wird lediglich ein WAP-fähiges Endgerät wie Handy oder Organizer und ein Konto bei der 1822direkt. Auf der CeBIT werden die neuen Dienste bereits gezeigt.

Stellenmarkt
  1. Consultant Anforderungsmanagement (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  2. IT-Service Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Die mobile Abwicklung von Bankgeschäften ist über das WAP-Portal von Viag Interkom möglich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Pro Minute fallen 0,39 DM für die WAP-Dienste an.

Zum Start des Mobile-Banking-Dienstes sollen Kauf und Verkauf von Wertpapieren, Börseninformationen, Chart-Funktion, Depotübersicht, Realtime-Kurse und Kontostandsabfragen möglich sein. Weitere Anwendungen, wie beispielsweise das Auffüllen elektronischer Geldbörsen und Informationsdienste rund um das Bankgeschäft sollen folgen.

Die Software für Mobile Banking entwickelte 1822-S-INFORM, ein Schwesterunternehmen der 1822direkt. Das Beratungsunternehmen Dr. Materna lieferte die notwendige WAP-Plattform.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /