Bannerwerbung im Internet: Erfolg durch Bilder

Studie von MediaTransfer und Pixelpark belegt Effizienz von Bannern

Bannerwerbung im Internet ist erfolgreich, vor allem, wenn sie mit Bildern - sogenannten Visuals - arbeitet. Das ist das Fazit aus einer Gemeinschaftsstudie des Hamburger Forschungs- und Beratungsinstituts MediaTransfer AG und dem Multimedia Dienstleister Pixelpark AG.

Artikel veröffentlicht am ,

Demnach wecken Banner die Aufmerksamkeit des Internet-Nutzers und erzielen besonders messbare Werbewirkung, wenn sie einen hohen optischen Reiz ausüben. Effiziente und erfolgreiche Bannerkampagnen können also nicht auf Bilder (Visuals) verzichten, denn diese unterstützen die Erinnerungsleistung des Betrachters viel besser als Texte. Allerdings sollten die Visuals klar, einfach und in ihrer Botschaft eindeutig sein.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Seriotec GmbH, München
Detailsuche

Über ein Untersuchungskonzept mit einmaligem und mehrmaligem Kontakt bei bilddominantem und textdominantem Banner konnte eine signifikant bessere Wirkung bei bilddominaten Bannern ermittelt werden. Die wiederholte Betrachtung eines Banners konnte zudem die Werbewirkung (Erinnerung und Wiedererkennung) signifikant erhöhen.

Frank Maruccia, Vorstand MediaTransfer dazu: "Betrachtet man die immer weiter sinkende Ad-Click-Ratio, ist es für den effizienten Einsatz von Bannern eminent wichtig, neben einem zielgruppenspezifischen Umfeld auch die Erkenntnisse der Werbewirkungsforschung für die Gestaltung umzusetzen. Diese darf sich nicht auf das simple Generieren von Klicks reduzieren. Der Banner muss vielmehr eine - im Idealfall bildhafte Botschaft kommunizieren -, die mit dem Angebot nach dem Klick korrespondiert. Inwieweit das Versprechen eines Banners dem Angebot der Website entspricht, entscheidet letztendlich wesentlich über den Erfolg dieses Werbemittels."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /