T-Online und comdirect gehen gemeinsame Wege

Kooperation mit Kreuzbeteiligung beider Unternehmen

Die T-Online International AG und die comdirect bank AG haben eine Grundsatzvereinbarung abgeschlossen, die eine enge Kooperation beider Unternehmen vorsieht und mit einer Überkreuzbeteiligung unterlegt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vereinbarung sieht eine enge Zusammenarbeit zwischen T-Online International und der comdirect bank auf verschiedenen Geschäftsfeldern vor. Die Kooperation soll durch wechselseitige Beteiligungen zwischen den beiden Unternehmen sowie den Einzug eines Vertreters von T-Online in den Aufsichtsrat der comdirect bank und der Commerzbank in den Aufsichtsrat von T-Online International flankiert werden.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler JavaScript (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
  2. Softwareprüfer (m/w/d) Maschinensteuerung und -vernetzung
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
Detailsuche

Diesem Letter of Intent haben die Gremien der beiden Muttergesellschaften, Deutsche Telekom AG und Commerzbank AG, zugestimmt.

Im Wege eines Aktientausches wird eine Beteiligung der T-Online International an der comdirect bank von 25 Prozent angestrebt. Im Gegenzug wird die Commerzbank oder die comdirect bank sich mit einem entsprechenden absoluten Betrag an T-Online International beteiligen. Beide Beteiligungen verstehen sich auf Basis des Grundkapitals beider Unternehmen vor den jeweils geplanten Börsengängen.

Durch die enge Kooperation wollen beide Unternehmen ihre Wachstumschancen weiter verbessern.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.06.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Leistungsbeziehungen zwischen beiden Unternehmen sollen aber die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen nicht diskriminieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /