Abo
  • Services:

FreeHand 9 ist fertig

Neue Version des Illustrationsprogramms für Print & Web

Das bekannte Illustrationsprogramm Freehand wurde in seiner neuen Version um zahlreiche Funktionen erweitert. Eine teurere Studio-Version von Freehand 9 kann erstmals für die Erzeugung von komplexen Flash-Grafiken eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher gab es nur wenig Möglichkeiten, direkt Grafiken für Macromedia Flash - einem Animationsprogramm für das Internet - zu entwerfen, ohne aufwendige Konvertierungsaufgaben zu erledigen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. Consors Finanz, München

FreeHand 9 soll durch die Schnittstelle zu Flash 4 mit dieser zeitaufwendigen Mehrarbeit Schluss machen.

Durch die Integration des Flash-Entwicklungstools lassen sich mit der Studio-Version hochauflösende und schnell zu ladende Web-Animationen herstellen. Durch die Kombination beider Produkte, Flash 4 und FreeHand 9, lassen sich zu bestehenden Printvorlagen Interaktionen, Sounds und Bewegungseffekte für das Internet hinzufügen.

Durch die Vorschaufunktion kann der Gestalter zudem seine Flash-Inhalte sofort beurteilen, ohne dazu erst einen Browser starten zu müssen.

Über die Flash-Kompatibilität hinaus kann FreeHand 9 noch mit einer ganzen Reihe weiterer neuer Funktionen aufwarten:

  • Mit der Funktion "Für Ebenen freigeben" lassen sich Animationen auch ohne Zeitachse entwickeln.
  • Das integrierte HTML-Publishing mit URLs, eingebetteten Flash-, Files- und Dreamweaver-Formatierung soll Cross-Media- Publishing einfacher machen.
  • Mit einer Symbolbibliothek können Master-Objekte einheitlich auf mehreren Seiten oder Designs eingesetzt werden.
  • Auch bei den Illustrationswerkzeugen bietet FreeHand 9 eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten. So kann der Designer zum Beispiel ein perspektivisches Gitternetz definieren, an dem sich Objekte automatisch ausrichten. Ändert man das Gitternetz, werden die verknüpften Objekte automatisch aktualisiert.
  • Sogar der Punkt, an dem sich ein Objekt in der Perspektive orientieren soll, lässt sich festlegen. Zudem kann es in Echtzeit gedreht und verzerrt werden. Die überarbeitete Nachzeichnen-Funktion verwandelt Bitmaps in Vektorobjekte.
Außerdem kann sich jeder Designer über frei wählbare Tastenfunktionen als Werkzeugleisten sein persönliches FreeHand 9 konfigurieren.

FreeHand 9 und das Flash 4 FreeHand 9 Studio sind ab März 2000 im Fachhandel erhältlich. FreeHand 9 kostet 1.476,- DM (Vollprodukt) oder 384,- DM (Update).

Die Studio-Version ist für 1.729,- DM (Vollprodukt) oder 513,- DM (Update) erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...
  2. Über 2.700 Filme und TV-Serien

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /