Abo
  • Services:
Anzeige

Apple erhöht Leistung der Power-Mac-G4-Modelle

Power-Mac-G4-Rechner - so wie sie schon im letzten Jahr hätten sein sollen

Apple CEO Steve Jobs hat auf der Macworld Expo in Tokio angekündigt, dass ab sofort alle Modelle der Power-Mac-G4-Reihe mit schnelleren Prozessoren ausgeliefert werden. Das Einstiegsmodell verfügt nun - so wie es ursprünglich schon im letzten Jahr sein sollte - über 400 MHz, die Standardkonfiguration über 450 MHz und die High-End-Variante über 500 MHz Prozessor-Leistung.

Anzeige

Die Power-Mac-G4-Linie ist wie gehabt in drei Standard-Ausführungen erhältlich, nur die Ausstattung ist neu und kann sich sehen lassen:

Power Mac G4 400 MHz
- 1 MB L2-Cache
- 64 MB Arbeitsspeicher
- ATI-RAGE 128 Pro AGP 2X, 16 MByte SDRAM
- 10 GB Ultra-ATA/66-Festplatte
- DVD-ROM-Laufwerk
- FireWire- und USB-Anschlüsse
- 10/100Base-T Ethernet
- Internes 56K-Modem
Preis: 3.999,- DM (2.045,- Euro)

Power Mac G4 450 MHz
- 1 MB L2 Cache
- 128 MB Arbeitsspeicher
- ATI-RAGE 128 Pro AGP 2X, 16 MByte SDRAM
- 20 GB Ultra-ATA/66-Festplatte
- DVD-ROM-Laufwerk
- ZIP-Laufwerk
- FireWire- und USB-Anschlüsse
- 10/100Base-T Ethernet
- Internes 56K-Modem

Power Mac G4 500 MHz
- 1 MB L2 Cache
- 256 MB Arbeitsspeicher
- ATI-RAGE 128 Pro AGP 2X, 16 MByte SDRAM
- 27 GB Ultra-ATA/66-Festplatte
- DVD-ROM-Laufwerk
- ZIP-Laufwerk
- FireWire- und USB-Anschlüsse
- 10/100Base-T Ethernet
Preis: 8.499,- DM (4.346,- Euro)

G4 - Mehr Leistung
G4 - Mehr Leistung
Apple kündigte neben der neuen G4-Hardware-Ausstattung außerdem neue Lösungen im Server-Bereich an: Zwei Macintosh Server G4 (mit 400 MHz bzw. 500 MHz) inklusive Apple Share IP 6.3.1 sowie ein Macintosh Server G4 mit 500 MHz inklusive der Server-Software Mac OS X Server 1.2. Die 500-MHz-Konfigurationen verfügen jeweils über eine 18-GByte-Ultra2-LVD-SCSI-Festplatte - die Mac-OS-X-Server-Variante ist darüber hinaus mit einem 4-Port-10/100-Base-T-Ethernet-Controller erhältlich. Die vorgestellten Serverlösungen lassen sich über den AppleStore individuell in ihrer Ausstattung konfigurieren.

Die Power-Mac-G4-Familie ist in ihrer neuen Ausstattung ab Ende Februar beim Apple-Fachhandel oder im AppleStore zu beziehen. Die Lieferprobleme - hauptsächlich bedingt durch Probleme bei der Prozessor-Herstellung - sollen ab diesem Zeitpunkt der Vergangenheit angehören.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  3. ABB AG, Ladenburg
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 960 Evo 500 GB 229,90€, Evo 1 TB 429,00€)
  2. (u. a. AOC AG271QG LED-Monitor 599,00€, Asus ROG Swift PG348Q 999,00€)
  3. (u. a. Cooler Master 500W 34,99€, 600W 44,99€, Sharkoon TG5 59,90€)

Folgen Sie uns
       

  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. alte Lasermaus

    mrgenie | 04:46

  2. Und es ist eher unattraktiv

    watwerbisdudenn | 04:32

  3. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mcmrc1 | 03:38

  4. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  5. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel