Abo
  • Services:
Anzeige

Tomorrow goes Business

Wirtschaftsnachrichten vom US-Börsenjournalisten Markus Koch

Die Tomorrow Internet AG startet im Verlauf des zweiten Quartals 2000 eine umfassende neue Internet-Plattform mit exklusiven Wirtschaftsnachrichten rund um deutsche und US-amerikanische Kapitalmärkte. Das neue Business-Portal soll unter dem Namen Business Networld täglich das vorbörsliche Geschehen, mehrmals aktualisierte Marktberichte, Schlussanalysen, Reportagen, Realtime-Kurse, Chartanalysen, Analystenstudien, Musterdepots, Wirtschaftsdatenbanken, Chat-Foren und vielfältige weitere Finanz-Features zur Verfügung stellen.

Anzeige

Die redaktionellen Inhalte für den Bereich der amerikanischen Kapitalmärkte werden von dem US-Finanzexperten und Börsenjournalisten Markus Koch, 28, und seiner Gesellschaft "Wall Street Correspondents" erstellt. Zu diesem Zweck wird eine Gesellschaft amerikanischen Rechts "Tomorrow Business Inc." gegründet, an der die Tomorrow Internet AG 51 Prozent und Wall Street Correspondents 49 Prozent der Anteile halten werden. In Deutschland wurden Koch und seine Gesellschaft "Wall Street Correspondents" insbesondere durch seine täglichen Berichte in der "Telebörse" auf n-tv bekannt.

Die Tomorrow Business Inc wird vom Firmensitz New York aus insbesondere das Geschehen rund um den Nasdaq und die New York Stock Exchange betrachten und exklusive Informationen für die Internet-Angebote der Tomorrow Internet AG bereitstellen. Ein zweites Büro in San Francisco wird darüber hinaus Scouting-Aufgaben für die Tomorrow Internet AG mit dem Ziel wahrnehmen, Möglichkeiten für Kooperationen und Beteiligungen auf dem US-amerikanischen Internet- und Multimedia-Markt zu recherchieren.

Die deutschen redaktionellen Inhalte für die neue Business Networld werden von einer Redaktionsmannschaft unter der Leitung von Chefredakteur Dr. Romanus Otte, 37, mit Sitz in Hamburg betreut. Otte baute zuvor den Wirtschaftsnachrichtendienst dpa/AFX auf und leitete diesen als Geschäftsführer. Die technische und strategische Beratung der Business Networld übernimmt Dr. Klaus-Uwe Wagner, zuvor Leiter Online-Medien bei der comdirekt Bank.

Christian Hellmann, Vorstandsvorsitzender der Tomorrow Internet AG, erklärt: "Mit unserem neuen Business-Portal schaffen wir ein in Deutschland einmaliges Informations-Angebot rund um deutsche und internationale Kapitalmärkte. Mit dem Know-how von Markus Koch und seiner Gesellschaft "Wall Street Correspondents" können wir ein einzigartiges, exklusives Service-Paket anbieten. Romanus Otte steht mit seiner Erfahrung bei der dpa-AFX für seriöse und profunde Wirtschaftsberichterstattung der zukünftigen Business Networld - maßgeschneidert für professionelle wie private Anleger."

"Die Wall Street gibt den Ton an, erstaunlicherweise aber nicht im deutschsprachigen Internet. Es wird Zeit, diese Lücke zu schließen. Mit unserer Company TOMORROW Business Inc. ist der heiße Draht gelegt", fügt Markus Koch hinzu.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: streaming ist alles andere als live...

    Rulf | 18:45

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    DAUVersteher | 18:43

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 18:42

  4. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Flexy | 18:41

  5. Re: Hat eher mit Wahlfreiheit als mit Förderung...

    devarni | 18:39


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel