• IT-Karriere:
  • Services:

Symantec kauft Anbieter von Sicherheitslösungen

20 Millionen US-Dollar für L-3-Network-Security-Expertenteam und -Software

Symantecs Shopping-Tour durch die Reihe der Anbieter von Netzwerk-Sicherheitslösungen scheint weiterzugehen: Vor kurzem hat Symantec das Beratungsgeschäft und die Software des L-3 Communications Tochterunternehmens L-3 Network Security für 20 Millionen US-Dollar gekauft, um das eigene Angebot zu stärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den erworbenen L-3-Produkten für das Aufspüren von Sicherheitslücken in Unternehmensnetzen (Vulnerability Assessment) ergänzt Symantec sein Produktangebot um die Sicherheitslösungen Expert und Retriever. Diese bilden laut Symantec eine Grundlage für die Entwicklung, Umsetzung und Überwachung schneller und effizienter Sicherheitsrichtlinien in Unternehmen. Zusammen bestimmen und überwachen beide Produkte präzise Sicherheitsstufen und -maßnahmen und sorgen für ihre Einhaltung.

Stellenmarkt
  1. über PRIMEPEOPLE AG, Stuttgart
  2. Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart

Retriever ermöglicht ein proaktives Netzwerk-Sicherheitsmanagement, das automatisch Netzkomponenten entdeckt und inventarisiert, unauffällig bekannte Sicherheitslücken aufspürt, Schutz- und Richtlinienempfehlungen abgibt und individuelle Netzüberprüfungen vornimmt.

Expert ist eine Anwendung zur umfassenden Risikoanalyse für Unternehmensnetze. Expert misst und überwacht den Netzverkehr und nimmt eine Abschätzung der Auswirkungen auf das Tagesgeschäft vor. Es identifiziert die Vermögenswerte und kritischen Unternehmensfunktionen, die am meisten gefährdet sind, und schätzt die finanziellen Verluste und sonstigen Auswirkungen eines Netzausfalls.

"Hacker und Virenprogrammierer werden immer raffinierter. Unternehmen suchen daher nach Partnern, die ihnen umfassende Sicherheitsangebote machen können", erklärt John W. Thompson, Chairman, President und CEO von Symantec. "Mit dem Kauf von L-3 Network Security erweitert Symantec seine Produktpalette um die beiden führenden Sicherheitslösungen Expert und Retriever. Damit können wir die vielfältigen Anforderungen unserer Kunden in den Bereichen Virenschutz, Internet- und E-Mail-Filter, Risikoanalyse, Aufspüren von Sicherheitslücken (Vulnerability Assessment) sowie Entwicklung von Sicherheitsrichtlinien (Policy Development) abdecken."

L-3 Communications wird weiterhin im Markt für kommerzielle Sicherheitslösungen aktiv sein - mit einer Reihe von Produkten wie dem Integrated Key Management System (IKMS) und Privatel. IKMS ist ein Sicherheitsprodukt für Banken, Unternehmen und E-Commerce-Anbieter, das ein automatisches Schlüsselmanagement ihrer verschlüsselten Werte bietet. Privatel ist ein Telefon-Absicherungsgerät, mit dem Benutzer relativ sichere Gespräche mit starker Verschlüsselung und einer deutlichen Sprachqualität von jedem Telefon der Welt führen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Gratis
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...

Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /