Abo
  • Services:

Spieletest: Anstoss 3 - Der Fußballmanager kehrt zurück

Es kann wieder gewonnen werden - vor allem mit drei Torwarten

Nachdem Ascaron die Auslieferung mehrmals verschoben hatte, ist der Fußballmanager Anstoss 3 nun endlich auf dem Markt und verspricht lange Nächte vor dem PC. Da der Vorgänger Anstoss 2 Gold durch den Kicker-Fußballmanager vom Genre-Thron geworfen wurde, geht es um die Wiedererlangung der Krone.

Artikel veröffentlicht am ,

Voller Fehler aber gut
Voller Fehler aber gut
Nicht nur auf den ersten Blick erinnert Anstoss 3 stark an seine Vorgänger. Obwohl Anstoss 3 auf diese aufbaut, bietet der jüngste Spross der Serie keine vorberechneten Spielszenen mehr, um die Fußballspiele zu zeigen, sondern "live" berechnete 3D-Grafik. Die Qualität der 3D-Spielgrafik liegt dabei etwa auf dem Niveau von FIFA 99 und ist für einen Fußballmanager beachtlich. Wem es jedoch mehr um die Strategie geht, der wird bald zugunsten der Spielgeschwindigkeit auf die 3D-Sequenzen verzichten, da ein Spieltag sonst schon einmal zehn Minuten dauern kann. Für reine Strategen leistet deshalb der aus dem ersten Teil bekannte und in Anstoss 3 wieder eingeführte Textmodus gute Dienste, auf den man in Anstoss 2 verzichten musste. Neu mit dabei ist hingegen die Netzwerkunterstützung, bei der bis zu vier Spieler gleichzeitig managen können.

Inhalt:
  1. Spieletest: Anstoss 3 - Der Fußballmanager kehrt zurück
  2. Spieletest: Anstoss 3 - Der Fußballmanager kehrt zurück

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Spielerinformationen wurden gegenüber Anstoss 2 noch weiter verbessert und haben direkten Einfluß auf das Spiel: Es ist nicht gut, wenn der Spielmacher den Stürmer nicht mag... Die elf integrierten Ligen kann man mit dem umfangreichen Editor noch um eigene ergänzen, beispielsweise um Malta oder die Fidschi-Inseln. Verbessert wurden auch die Möglichkeiten, die der Spieler beim Stadionausbau hat. Neben Würstchenbuden und Hochhäusern, die für mehr Geld in der Kasse sorgen, kann man jetzt auch Gebäude bauen, die sich direkt auf die Mannschaft auswirken, wie z.B. ein Jugendinternat, ein Doping-Labor oder Trainingshallen. Leider fehlt hier eine vernünftige Übersicht.

Spieletest: Anstoss 3 - Der Fußballmanager kehrt zurück 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /