Abo
  • Services:

Spieletest: Anstoss 3 - Der Fußballmanager kehrt zurück

Screenshot #2
Screenshot #2
Erfahrene Spieler freuen sich über die unzähligen Menüs, die wahlweise über Menüleiste oder Büro angesteuert werden können und hinter den sich zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten verbergen. Anfänger werden durch diese Flut an Möglichkeiten anfangs erschreckt, finden sich aber dank der Übersichtlichkeit bald zurecht. Ob aber z.B. die Zimmerbelegung im Trainingslager einen großen Einfluß auf das Spiel hat, bleibt dahingestellt.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Anstoss 3 ist um sämtliche Regeländerungen der letzten Zeit, wie z.B. den Pokalmodus, erweitert worden. Dank fehlender FIFA-Lizenzen wird Anstoss 3 zwar mit veränderten Namen der Fußballmanschaften und -spieler ausgeliefert ("Preußen Berlin"), diese können jedoch dank des Editors an die Originale angepasst werden. Allerdings gibt es bereits zahlreiche Fanprojekte, die sich dieser Aufgabe angenommen haben, so dass es reicht, die Veränderungen aus dem Internet zu laden. Eine Anlaufstelle dafür ist die Website Anstoss-Zone.de.

Screenshot #3
Screenshot #3
Ascaron scheint von den Ausrutschern der Konkurrenz, wie z.B. dem Bundesliga-Manager 99, gelernt zu haben: So wurde der Auslieferungstermin von November 1999 auf Februar 2000 verschoben und eine intensive Testphase an die Stelle des Weihnachtsgeschäftes gesetzt. Leider wurden hier etliche Bugs übersehen. Unter die Kategorie "Lustig" einzuordnen ist der Fehler, dass man bis zu drei Leute in das Tor stellen kann. Ärgerlicher ist allerdings der schon bekannte "Bitte legen sie die Original-CD ein..."-Hinweis bei einigen CD-Laufwerken oder der 0:0-Bug, wo nach einer bestimmten Anzahl von Spieltagen alle Begegnungen mit einem torlosen Remis enden. Vielleicht ist das ja eine Folge der drei Torhüter? Hier sollte Ascaron schleunigst Abhilfe in Form eines Updates leisten. Möglicherweise erreicht die Programmierer aus Gütersloh bis dahin auch die Kunde, dass die Zeit der 14- und 15-Zoll-Monitore zu Ende geht und man sich entschließt, Auflösungen über 640x480 Bildpunkten zuzulassen.

Fazit:
Wenn Ascaron noch ein Update nachschiebt - das erste soll in Kürze erscheinen - dürfte die Wiedereroberung der Fußballmanager-Krone kein Problem darstellen. Ein bewährtes Spielkonzept, schöne 3D-Szenen und viele Detailverbesserungen überzeugen. An Anstoss 3 führt kein Weg vorbei, auch wenn Fans den Knautschball "Palatino" vermissen werden. [Von Robert Wolff]

 Spieletest: Anstoss 3 - Der Fußballmanager kehrt zurück
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 47,99€
  3. 33,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /