Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft goes Power Rangers

Sprechender "Omega Megazord" von Bandai & Saban mit MS-Smart-Technologie

Nachdem letzte Woche Fisher-Price den IntelliTable für Kleinkinder angekündigt hat, folgen nun auch Bandai America und Saban Consumer Products mit - auf Microsofts Smart-Technology basierenden - interaktiven Spielzeugen für etwas ältere Kinder. Das erste Produkt dieser neuen Spielzeug-Generation ist der "Omega Megazord", ein elektronischer, sprechender Kampfroboter, der die Dialoge sämtlicher Folgen der Power-Ranger-Fernsehserie in sich trägt.

Anzeige

Das Ende der Kuscheltiere?
Das Ende der Kuscheltiere?
Das ist jedoch noch nicht alles, denn während der Ausstrahlung neuer "Power Ranger: Lightspeed"-Folgen im Fernsehen kann der "Omega Megazord" über das Fernsehsignal und mit Hilfe eines zuckerwürfelgroßen Senders mit ständig neuen Geräuscheffekten und Dialogen gefüttert werden. Damit soll das elektronische Spielzeug, das aus fünf zusammensetzbaren Fahrzeugen besteht, für dauernde Abwechslung sorgen.

Die Download-Technologie funktioniert auf dem gleichen Prinzip wie Videotext: Sie nutzt die Austastlücken im Fernsehsignal und überträgt Daten in einem nicht sichtbaren Bereich des Fernsehbildes.

"Wir sind froh, diese bahnbrechende Spielzeugtechnologie liefern zu können, die es einem Power-Ranger-Spielzeug ermöglicht, mit jeder neuen 'Lightspeed Rescue'-Folge neue Inhalte zu empfangen und abzuspeichern", betont Dr. Erik Strommen, Director of Research and Design der Microsoft Interactive Toy Group. "Wir glauben, dass den Fans der Serie diese Spielzeuge absolut gefallen werden."

Der "Deluxe Interactive Omega Megazord", so der volle Name des interaktiven Spielzeugs, wird ab Herbst 2000 im amerikanischen Handel für 60 US-Dollar erhältlich sein.

Kommentar:
Man setze ein quäkendes elektronisches Monstrum vor den Fernseher, das konstant Brüll-Geräusche, Kampfschreie und die berühmt-berüchtigten dämlichen Dialoge der Power-Ranger-Fernsehserie von sich gibt. Wenn es einsam ist, wünscht es sich einen Gegner oder einen Freund. Welches Kind möchte seinem Kuschelkampfroboter schon einen Wunsch abschlagen? Schwach gewordene Eltern, die den entfachten Kaufgelüsten ihrer Zöglinge nachgegeben haben, werden bald hinter dem Sofa um ihr Leben fürchten, während nicht mehr nur im, sondern sogar vor dem Fernseher ein feines kinderfreundliches Kampfgemetzel zwischen den Power Rangern und ihren Widersachern ausgebrochen ist. Fehlen bloß noch umherhüpfende Teletubbie-Puppen, die in ihrer kultig dümmlichen Art ununterbrochen die einzelnen Power-Ranger-Produkte zählen... Schön, dass Kinder etwas von intelligentem, interaktivem Spielzeug lernen können. Nur was?


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       

  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Ausgerechnet Heiko Maas predigt Transparenz

    elgooG | 17:49

  2. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 17:48

  3. Re: Siri und diktieren

    andi_lala | 17:41

  4. Nachtrag nicht 100% richtig

    U.S.tooth | 17:38

  5. Re: Forken

    sniner | 17:34


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel