• IT-Karriere:
  • Services:

AOL und Yello verkaufen Strom über das Internet

Vermarktungsabkommen soll mehr Wechselwillige zu Yello bringen

Der Online-Dienst AOL Deutschland und der Stromanbieter Yello Strom haben ein Cross-Marketing-Abkommen geschlossen, das die AOL-Nutzer zum Stromanbieter Yello bringen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Beworben werden die Angebote in den AOL- und CompuServe- Diensten sowie auf dem Portal aol.de, compuserve.de und dem deutschsprachigen Netscape Netcenter.

Stellenmarkt
  1. Bank-Verlag GmbH, Köln
  2. Stadt Neumünster, Neumünster

Die bis zum 30.06.2000 laufende erste Phase umfasst einen Gesamtwert von mehreren Millionen Mark und stellt die bisher größte eCommerce-Partnerschaft von AOL Deutschland dar.

"Die Online-Nutzer bilden eine strategische und zukunftsorientierte Zielgruppe, die wir so früh wie möglich für unser Angebot interessieren möchten", so Yello- Unternehmenssprecher Ingo Bücher. "AOL stellt mit seiner auf dem deutschen Markt einmaligen Kundenbindung und den mehr als 1,3 Millionen Mitgliedern eine optimale Plattform für Yello dar", so Bücher weiter.

Nach Angaben der Partner ist durch Marktforschungsstudien belegt, dass Online-Nutzer sich durch eine überdurchschnittliche Wechselbereitschaft bei der Wahl eines Stromanbieters auszeichnen.

So schätzt das Stern TrendProfil 10/99 das Wechselpotenzial bei 77 % der 12,6 Millionen Personen, die häufig oder gelegentlich im Internet surfen, mit "sicher" bzw. "wahrscheinlich" ein. Bei Konsumenten ohne Internetnutzung zeigen sich nur 45 % wechselbereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /