• IT-Karriere:
  • Services:

Video2000 - Rechner auf DVD-Tauglichkeit prüfen

MadOnion und Faroudja liefern den ersten DVD-Benchmark

MadOnion.com hat bereits Ende letzten Jahres mit dem 3D-Benchmarkprogramm 3DMark 2000 für Wirbel gesorgt und scheint das nun fortsetzen zu wollen: Mit Video2000 liefert das Unternehmen nun das erste frei verfügbare Benchmark-Programm, mit dem PCs und insbesondere Grafikkarten auf ihre DVD-Wiedergabe-Tauglichkeit getestet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das gemeinsam mit Faroudja Inc. und in Rücksprache mit über 25 namhaften Herstellern entwickelte Programm soll Anwendern helfen, schon vor dem Kauf von neuer Hardware oder eines DVD-ROM-Laufwerks abschätzen zu können, wie ihr bestehendes PC-System mit den hohen Anforderungen klar kommt.

Stellenmarkt
  1. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  2. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam

Video2000 testet neben der Bildqualität auch die Prozessor-, Grafik-, Bus- und Speicherleistung. Dabei wird nicht nur die Wiedergabe sondern auch die Erzeugung von MPEG2, HDTV, Netmeeting und Home Theater Filmen getestet. Vor allem die Filterungs- und Skalierungsfähigkeiten der Grafikkarte werden auf Herz und Nieren geprüft, denn sie sorgen im Idealfall für ein sauberes Bild ohne Artefakte. Video2000 benötigt DirectX 7 und DirectShow.

Wie bereits von den anderen MadOnion.com-Benchmarks bekannt, können die Testergebnisse per Internet auf den MadOnion.com-Server gespielt und mit denen anderer Nutzer verglichen werden. MadOnion.com liefert dann auch gleich Tipps für den Kauf besserer Komponenten - direkter kann ein E-Commerce-Anbieter kaum noch an seine Kunden herankommen.

Video2000 wird heute Nacht gegen 1 Uhr auf MadOnion.com kostenlos zum Download bereitgestellt. Wie bei MadOnion.com üblich, wird auch eine weitgehend automatisierbare Version für professionelle Tester zu einem Preis von knapp 30 US-Dollar angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...

Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /