• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 2000: Zehntausende Fehler

Windows-2000-Programmierteam arbeitet an der Behebung von Fehlern

Laut einem Bericht von ZDnet arbeitet Microsoft derzeit fieberhaft an der Ausmerzung von zahlreichen Fehlern, die noch im am 17. Februar auf den Markt kommenden Windows 2000 schlummern. Zwar habe Microsoft in keine andere Software mehr Zeit zur Fehlerfindung und -beseitigung gesteckt als in Windows 2000, doch trotzdem sollen mittlerweile zehntausende von mehr oder weniger gravierenden Fehlern gefunden worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Aus diesem Grunde arbeitet das Windows-Programmierteam um den Microsoft Group Vice President Jim Allen laut ZDnet derzeit mit Hochdruck daran, die bereits gefundenen Fehler auszumerzen. Laut einem Microsoft Memo enthält der Windows 2000 Source Code mehr als 21.000 "aufgeschobene" Fehler, von denen ein unbestimmter Teil als echte Probleme charakterisiert wurden. Dazu gesellen sich noch zahlreiche andere Probleme, z.B. durch zu komplizierte Bedienung, unverständliche Features oder zu optimierende Programmteile.

Stellenmarkt
  1. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  2. Stadt Neumünster, Neumünster

Dem von ZDnet zitierten Memo zufolge sind insgesamt mehr als 65.000 potenzielle Problemfälle katalogisiert, von denen Microsoft etwa 28.000 als echte Probleme vermutet. Aus diesem Grunde merzt das Windows-Programmierteam derzeit alle bekannten Fehler aus, die behoben werden sollten. Erst wenn das geschehen ist, vermutlich schrittweise und begleitet durch mehrere Service Packs, soll die Windows 2000 Code-Base für die zukünftigen Windows-Versionen Whistler und Blackcomb freigegeben und erweitert werden. Bis jetzt soll Microsoft insgesamt über 500 Arbeitsjahre und 162 Millionen US-Dollar für Arbeitskräfte und Hilfsmittel investiert haben, um die Zuverlässigkeit des Produkts zu verbessern.

Kommentar:
In die zeitaufwändige Fehlerjagd investiert Microsoft viel Zeit und Geld, denn Windows 2000 soll das stabilste Betriebssystem der Redmonder werden. Zwar ist Microsoft nicht gerade berühmt dafür, stabile Software auszuliefern, doch ist Windows 2000 bis jetzt - zumindest unseren Erfahrungen nach - die stabilste und unproblematischste Windows-Version. Nichtsdestotrotz sollten Windows-2000-Interessierte, die sich keinen Systemausfall durch einen Umstieg leisten können und deren Rechner stabil laufen, auf das erste Service Pack für Windows 2000 warten oder Microsofts neuem Sprößling zumindest einen Testlauf spendieren, bevor er sich an die Arbeit machen darf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /