Abo
  • Services:
Anzeige

L&H demonstriert Linux-PDA mit Spracherkennung

Spracherkennungs- und Sprachausgabe-Software für Mobile-Linux vorgestellt

Lernout & Hauspie (L&H) haben auf der Demo 2000 in Kalifornien, neben zahlreichen anderen Sprachanwendungen auf PDAs und Computern, erstmals den Prototyp einer automatischen Spracherkennungs- und Sprachausgabe-Software für Mobile-Linux vorgestellt, der auf einem PDA lief.

Anzeige

Dank eines umfangreichen Vokabulars sollen damit nicht nur E-Mails geschrieben und vorgelesen werden können, sondern durch eine Integration mit der Benutzeroberfläche auch Anwendungen insbesondere im Arbeits- und E-Commerce-Bereich möglich werden.

Die von L&H vom 6. bis zum 8. Februar demonstrierten Lösungen für PDAs, Handhelds, (Sub-)Notebooks und Funk-Plattformen sollen bei Erlangung der Marktreife die steigende Nachfrage nach alternativen Interaktionsmöglichkeiten befriedigen und damit ein bequemes Arbeiten ohne Stift und Zwerg-Tastatur ermöglichen. "Die geringe Größe der leicht mitnehmbaren PDAs, Handhelds und mobilen Geräte hat sie außerordentlich beliebt gemacht und gleichzeitig riesige Möglichkeiten für die Sprach-Industrie geschaffen", erklärte Gaston Bastiaens, Präsident und CEO von L&H. "Die meisten Anwender benutzen Handhelds und mobile Geräte unterwegs, was meist eine 'freihändige' Bedienung erfordert. Die meisten finden, dass die manuelle Informationseingabe und -ausgabe aufgrund der geringen Größe der Handhelds und mobilen Geräte unhandlich ist. Die intuitivste, logische Lösung für dieses Dilemma ist ein um Sprache erweitertes Interface, das es Anwendern und Maschinen erlaubt, in einfacher, natürlicher, freihändiger Art und Weise zu kommunizieren."

Ab wann die ersten spracherweiterten Mobil-Geräte die Marktreife erlangen, hat L&H noch nicht bekannt gegeben. Nach der Demonstration des Linux-PDAs mit Spracherkennung und -ausgabe sind jedoch laut The Register die Aktienpreise von L&H kurzzeitig um 40 Prozent hochgeschnellt, um sich dann einige Stunden später bei einem Plus von 24 Prozent einzupegeln.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. BWI GmbH, Strausberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. 5G

    Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

  2. Indie-Rundschau

    Die besten Indiespiele des Jahres

  3. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  4. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  5. Einkaufen und Laden

    Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  6. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  7. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  8. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  9. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  10. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Glonn hat es scheinbar überhaupt nicht nötig!

    Pecker | 09:10

  2. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    |=H | 09:10

  3. Re: Wo man überall kostenlos laden darf...

    0IO1 | 09:07

  4. Re: Aussehen

    Mithrandir | 09:07

  5. Ausgewiesener Parkplatz nur für E-Autos?

    neoy | 09:06


  1. 09:21

  2. 09:00

  3. 07:30

  4. 07:18

  5. 07:08

  6. 17:01

  7. 16:38

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel