L&H demonstriert Linux-PDA mit Spracherkennung

Spracherkennungs- und Sprachausgabe-Software für Mobile-Linux vorgestellt

Lernout & Hauspie (L&H) haben auf der Demo 2000 in Kalifornien, neben zahlreichen anderen Sprachanwendungen auf PDAs und Computern, erstmals den Prototyp einer automatischen Spracherkennungs- und Sprachausgabe-Software für Mobile-Linux vorgestellt, der auf einem PDA lief.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank eines umfangreichen Vokabulars sollen damit nicht nur E-Mails geschrieben und vorgelesen werden können, sondern durch eine Integration mit der Benutzeroberfläche auch Anwendungen insbesondere im Arbeits- und E-Commerce-Bereich möglich werden.

Stellenmarkt
  1. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
  2. Experte Transformation - Wissensmanagement (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Detailsuche

Die von L&H vom 6. bis zum 8. Februar demonstrierten Lösungen für PDAs, Handhelds, (Sub-)Notebooks und Funk-Plattformen sollen bei Erlangung der Marktreife die steigende Nachfrage nach alternativen Interaktionsmöglichkeiten befriedigen und damit ein bequemes Arbeiten ohne Stift und Zwerg-Tastatur ermöglichen. "Die geringe Größe der leicht mitnehmbaren PDAs, Handhelds und mobilen Geräte hat sie außerordentlich beliebt gemacht und gleichzeitig riesige Möglichkeiten für die Sprach-Industrie geschaffen", erklärte Gaston Bastiaens, Präsident und CEO von L&H. "Die meisten Anwender benutzen Handhelds und mobile Geräte unterwegs, was meist eine 'freihändige' Bedienung erfordert. Die meisten finden, dass die manuelle Informationseingabe und -ausgabe aufgrund der geringen Größe der Handhelds und mobilen Geräte unhandlich ist. Die intuitivste, logische Lösung für dieses Dilemma ist ein um Sprache erweitertes Interface, das es Anwendern und Maschinen erlaubt, in einfacher, natürlicher, freihändiger Art und Weise zu kommunizieren."

Ab wann die ersten spracherweiterten Mobil-Geräte die Marktreife erlangen, hat L&H noch nicht bekannt gegeben. Nach der Demonstration des Linux-PDAs mit Spracherkennung und -ausgabe sind jedoch laut The Register die Aktienpreise von L&H kurzzeitig um 40 Prozent hochgeschnellt, um sich dann einige Stunden später bei einem Plus von 24 Prozent einzupegeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Glasfaser: Telekom beginnt FTTH-Vermarktung für 154.000 Haushalte
    Glasfaser
    Telekom beginnt FTTH-Vermarktung für 154.000 Haushalte

    Die Telekom beginnt, FTTH-Zugänge in hoher Anzahl zu produzieren.

  2. Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
    Akkutechnologie
    Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

    Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Impfzentren: Online-Portal für digitalen Impfnachweis gestartet
    Impfzentren
    Online-Portal für digitalen Impfnachweis gestartet

    In Hamburg kann man sich selbst einen digitalen Impfnachweis ausstellen. Bei den Apotheken gab es am Dienstag offenbar stundenlange Ausfälle.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /