Abo
  • Services:

Relaunch: Die Netzpiloten starten durch

Mit neuen Anwendungen will man sich von der Berliner Konkurrenz abheben

Die Webseiten-Empfehlungsmaschine Netzpiloten.de relauncht heute, knapp ein Jahr nach ihrem Jungfernflug, mit neuem Design und neuen Anwendungen und will sich damit von der Konkurrenz aus Berlin abheben. Mit der Erweiterung des bestehenden Angebots soll die Empfehlungsmaschine zu einer zentralen Portalsite ausgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu hinzugekommen sind Themenspecials, die regelmäßig alle 1-2 Wochen ein Special mit rund 10 Touren zu Top-Themen wie CeBIT 2000, E-Shopping, MP3 oder Oskar-Verleihung präsentieren. Zum Relaunch starten die Netzpiloten in Kooperation mit dem Event-Guide texxas.de mit einem Live-Special. Dieses bietet Touren zu den besten Sites, auf denen Webcams senden oder Live-Events stattfinden.

Stellenmarkt
  1. Joh. Barth & Sohn GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Ebenfalls neu sind die Themen-Terminals, in denen die Netzpiloten gemeinsam mit Content-Partnern wie Politik Digital (Politik), Golem (Computernews), Busiweb (Wirtschaft), Vh1 (Musik), texxas (Live-Piloten), clickfish, Deutsche Welle und vielen anderen nach Rubriken sortierte Touren durchs Internet anbieten.

Mit den neuen Shopping-Shuttles widmen sich die Netzpiloten speziell dem Thema Einkaufen im Internet: Ab sofort werden zahlreiche Touren zu aktuellen Schnäppchen im Netz und Geschenk-Vorschläge angeboten.

"In den nächsten Wochen werden wir mit Hunderten von neuen Touren zu einer echten Alternative zu den klassischen Suchmaschinen werden", verspricht Netzpiloten Co-Gründer Wolfgang Macht. "Statt endloser Ergebnislisten bieten wir wie eine virtuelle Fluggesellschaft zur Zeit täglich rund 15.000 Besuchern bequeme und interessante Touren durch das World Wide Web." An der Funktionsweise der Touren oder auch Webrides ändert sich übrigens nichts: Ein kleines Navigations-Fenster begleitet die automatische Reise hin zu den redaktionell empfohlenen Websites. Per Text oder Ton gibt es Informationen und Kommentare. Die Touren können jederzeit angehalten und fortgeführt oder Seiten übersprungen werden.

Bereits am kommenden Montag, dem 14.2.2000, sollen weitere Neuigkeiten hinzukommen, die den Dienst deutlich erweitern. Dazu zählen:

  • Privat-Pilot: Erlaubt das Zusammenstellen eigener Piloten, die auf der Homepage platziert oder per E-Mail verschickt werden können.
  • Mail-Service: Ermöglicht den zentralen Abruf von E-Mails aus beliebigen POP3-Accounts.
  • Bookmark-Service: Die eigenen Bookmarks können zentral im WWW bei den Netzpiloten hinterlegt, von jedem Rechner aus verwaltet und in eigene Touren umgewandelt werden.
Auch international wollen die Hamburger hoch hinaus und kündigen französische, spanische und italienische Netzpiloten an. Bereits seit Sommer 1999 existiert unter www.webpilots.net eine US-Version von Netzpiloten.de. Weitere Angebote der Netzpiloten AG sind Gewinnspiele.de und Superwin.net , beide richten sich an Gewinnspiel-Fans.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /