Abo
  • Services:

Reuters kündigt Internetstrategie an

Nachrichtenagentur will 800 MIllionen US-Dollar ins B2C-Geschäft investieren

Die Nachrichtenagentur Reuters plant, in den nächsten vier Jahren ungefähr 800 Millionen Dollar zu investieren, um die Umwandlung zu einer Internet-Firma zu vollziehen und in das Privatkundengeschäft mit Börseninformationen einzusteigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die schon 150-jährige Agentur mit Stammsitz in London will von dem Internet-Finanzboom stärker profitieren und künftig auch kleinere Investoren mit Finanzinformationen versorgen. Bisher bestand das Geschäftsmodell aus dem Verkauf von derartigen Informationen an Firmen und Medienunternehmen, die das Material für die breite Masse aufbereiteten. Nun will Reuters über das Internet seinen Kunden Konkurrenz machen und selbst Abonnenten für seine Info-Dienste gewinnen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Universität Passau, Passau

Bei der Präsentation der neuen Strategie verkündete Reuters ein zweistufiges Kundenmodell: Basisinformationen sind zukünftig für die Besucher der Website kostenlos erhältlich, während man für Premiumservices auch künftig Geld verlangen werde.

Mitte des Jahres soll ein Reuters-Finanzportal entstehen, das neben Nachrichten zum Wirtschaftsgeschehen auch Videos und die Möglichkeit des Online-Aktienhandels beinhalten soll.

Außerdem kündigte Reuters ein Joint Venture mit der amerikanischen Multex.com an, um seinen europäischen Kunden Analysen und Investoreninformationen liefern zu können.

Zudem will man eine gemeinsame Firma mit Aether Systems gründen, um in Europa drahtlose Informationsdienste anbieten zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /