Diamantenbörse im Internet geplant

Israelisches Diamantenhandelshaus will in den E-Commerce einsteigen

Ein israelisches Diamantenhandelshaus plant nach einem Artikel des Branchenblatts Diamonds and Jewellery View den Business-2-Business-Handel von geschliffenen Diamanten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mittels der Aufnahme- und Wiedergabetechnologie Gemscope (gem steht für Edelstein) sollen die Steine in bis zu 10-facher Vergrößerung und von allen Seiten im Internet zu betrachten sein, womit sich Käufer überzeugen können, ob der Stein Einschlüsse oder Mängel im Schliff oder Farbe hat.

Stellenmarkt
  1. Process & Project Manager (m/w/d) Process & Audit Management
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
  2. Ingenieurin (m/w/d) im Dokumentenmanagement
    THOST Projektmanagement GmbH, Essen, Dortmund
Detailsuche

Gemscope besteht hardwareseitig aus einer Digitalkamera, die an ein Mikroskop angeschlossen ist und die Steine von mehreren Seiten aufnehmen kann.

Die Herstellerfirma erwartet ein Kundenpotenzial von rund 150.000 Unternehmen, die den Service weltweit nutzen könnten. Der Zugriff auf die Bilddaten kostet eine monatliche Gebühr von 250,- US-Dollar und dürfte Gelegenheitskäufer davon abhalten, auch nur einen Blick hinter die Kulissen des Diamantenhandels zu werfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /