Aktien der COPE Inc. werden zu 21 Euro ausgegeben

Nach Abschluss der Bookbuilding-Phase am 9. Februar 2000 gab die Nord LB den Emissionspreis der Aktien der COPE Inc bekannt: Der Ausgabepreis liegt bei 21 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Aktie der COPE Inc. wird ab dem 11. Februar 2000 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen mit Sitz in Rotkreuz/Schweiz operiert seit 1991 im Bereich Datenspeicherungs- und Datensicherungslösungen. Die COPE ist bereits seit September 1998 im OTC Bulletin Board der NASDAQ gelistet. Mit dem Listing am Neuen Markt wird gleichzeitig der Wechsel in den NASDAQ National Market vollzogen.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Data Strategy Manager (w/m/d)
    Flughafen München GmbH, München
Detailsuche

Es werden 800.000 Aktien ausgegeben, die in vollem Umfang aus einer Kapitalerhöhung stammen. Zusätzlich besteht eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 100.000 Stück, die aus Altaktionärsbesitz stammt. Der Freefloat nach Greenshoe wird bis zu ca. 35 Prozent betragen. Das Emissionsvolumen beträgt damit 18,9 Millionen Euro inklusive Greenshoe. Die Emission war stark überzeichnet. Auf Wunsch der Gesellschaft wurde der Platzierungsschwerpunkt auf institutionelle Anleger gelegt.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 110 Mitarbeiter und bietet neben den Datenspeicherungs- und Datensicherungslösungen auch ein B2B-E-Commerce-Produkt namens e-platforms an.

Zu den Kunden zählen unter anderem Unternehmen wie ABB, Agfa, Audi, BMW, Commerzbank, DaimlerChrysler, DeTeCSM, Metro, Shell und Sonera.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Erlöse aus dem Börsengang sollen unter anderem für gezielte Akquisitionen und Beteiligungen verwendet werden. Weitere Investitionen sollen in die Weiterentwicklung der Software fließen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nahverkehr für 9 Euro
Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.
Ein Bericht von Martin Wolf

Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
Artikel
  1. MX Master 3S: Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus
    MX Master 3S
    Logitech überarbeitet seine Oberklasse-Maus

    Die neue MX Master 3S hat leiser arbeitende Tasten als das Vorgängermodell und Logitech hat in die neue Maus einen Sensor mit 8.000 dpi eingebaut.

  2. Activision Blizzard: Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio
    Activision Blizzard
    Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio

    Nach monatenlangem Kampf - spürbar durch Bugs in Call of Duty - hat die QA-Abteilung von Raven Software eine Arbeitnehmervertertung gewählt.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /