Abo
  • Services:
Anzeige

Capital prüft Websites börsennotierter Unternehmen

150 Unternehmenswebseiten im Test

Die meisten deutschen Unternehmen haben die Bedeutung des Internet als Plattform für Investor Relations erkannt, wie ein von Capital in Auftrag gegebener Website-Vergleichstest ergeben hat. Wie das Wirtschaftsmagazin in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, geht aus den insgesamt 150 wichtigsten börsennotierten Unternehmen, deren Web-Präsenzen getestet wurden, der Internet-Auftritt der DaimlerChrysler AG als Gesamtsieger hervor.

Anzeige

Aus den vier Einzelwertungen Story, Inhalt, Service und Grafik erhielten die Webmaster aus Sindelfingen 371 von 500 möglichen Punkten, gefolgt von Pro Sieben mit 362 und Veba mit 358 Punkten. Das Schlusslicht bildet der Online-Auftritt des Sportartikelproduzenten Puma mit 70 Punkten.

Für einen Weltkonzern wie DaimlerChrysler hat der Investor-Relations-Auftritt im Internet hohe Priorität - allein schon wegen ihrer 1,8 Millionen Aktionäre weltweit. "Die können wir gar nicht individuell betreuen", sagt der für Investor Relations zuständige Direktor Ralf Brammer. Wie Capital weiter berichtet, lässt sich der Erfolg für das Internet-Team von DaimlerChrysler an mehr als 2,5 Millionen abgerufenen Web-Seiten pro Monat ersehen. Um die Konkurrenz auch weiterhin in Schach zu halten, plant Brammer den nächsten Coup: "Wir wollen als erste Firma in Europa den Investoren ermöglichen, DaimlerChrysler-Aktien über unsere Homepage zu kaufen."

Einen Erfolg konnte auch die Investor-Relations-Mannschaft von der BayerAG mit dem ersten Platz im Bereich Story verbuchen: Sie rückten die Ziele ihres Unternehmens am professionellsten ins rechte Licht. Bilfinger & Berger holten sich den Preis für die beste Web-Gestaltung, das Web-Team von Veba überzeugte beim Kriterium Service mit der ausgefeiltesten Web-Technik. Die besten Inhalte und Fakten für den Anleger lieferte laut Capital die Online-Truppe der Software AG.

Der Türschloss-Hersteller Kiekert entzog sich als einziges der 150 Unternehmen der Bewertung: Seit Monaten findet sich auf dessen Website nur der Hinweis darauf, dass die Homepage bald startet.

Der Capital-Website-Test wurde von der Münchner Unternehmensberatung Tetralog in Zusammenarbeit mit der Multimedia-Agentur Pixelpark exklusiv im Auftrag von Capital erstellt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  2. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  3. WAHL GmbH, Unterkirnach
  4. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Andy Rubin Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
  2. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  3. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Ubuntu 17.10 im Test: Unity ist tot, lange lebe Unity!
Ubuntu 17.10 im Test
Unity ist tot, lange lebe Unity!
  1. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf
  2. Sudden Strike 4 im Test Zweiter Weltkrieg mit Leertaste
  3. Canonical Ubuntu 17.10 bekommt den Linux-Kernel 4.13

  1. Re: meanwhile in Estonia

    GProfi | 13:42

  2. Die Auswirkungen auf den Alltag sind für die...

    Spawn182 | 13:41

  3. Find ich gut...

    mnicklisch | 13:40

  4. Re: minimum i7 = denuvo?

    Muhaha | 13:40

  5. Re: Lässt sich nicht installieren.

    nolonar | 13:39


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel