• IT-Karriere:
  • Services:

Slicing Book - Symbiose von Buch und Internet

Unter Leitung der Arbeitsgruppe "Künstliche Intelligenz" im Fachbereich Informatik der Universität Koblenz-Landau wird ein europaweites Projekt die Technologie des "zerlegten Buches" weiterentwickeln. Das unter dem Titel "Trial-Solution" firmierte Forschungsprojekt, an dem sechs Hochschulen, zwei Verlage und vier weitere Unternehmen und Institutionen aus fünf europäischen Ländern beteiligt sind, wird von der Europäischen Union unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Slicing-Book-Technologie wurde von Dr. Bernd Dahn von Informatik-Fachbereich der Uni-Koblenz-Landau entwickelt. Ihre Grundidee ist einfach: man zerlege ein Buch in kleine Teile und setze daraus neue Bücher zusammen. Durch das Zerlegen können die Inhalte an die Bedürfnisse der einzelnen Leserinnen und Leser individuell angepasst werden. Die Leser werden durch ein Beratungssystem unterstützt, das sowohl inhaltliche Zusammenhänge als auch Vorkenntnisse der Leser berücksichtigt. Die durch das Zerlegen entstandenen sogenannten semantischen Einheiten können Kapitel, Absätze, Abbildungen oder Tabellen und Grafiken sein. Ihre Verwaltung erfolgt über Datenbanken.

Inhalt:
  1. Slicing Book - Symbiose von Buch und Internet
  2. Slicing Book - Symbiose von Buch und Internet

Besonders geeignet soll die Slicing Book Technologie für Lehrbücher, juristische oder technische Dokumente sein. Bislang ist ein Mathematiklehrbuch mit Hilfe dieser Technologie aufbereitet worden, das im März 2000 erscheinen wird. Studierende, die dieses Buch erwerben, erhalten mit dem Kauf des Buches eine Zugangsberechtigung zu einem Webserver, der die Arbeit mit diesem Buch unterstützt.

Über das EU-geförderte Projekt Trial Solution soll jetzt eine Bibliothek von etwa 20 aufbereiteten Lehrmaterialien für Fächer wie Mathematik, Informatik, Ingenieurwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften entwickelt werden. Diese Materialien sollen auch in der Lehre an den beteiligten Hochschulen erprobt werden. Dadurch soll die Wiederverwendung hochwertiger Lehrmaterialien bei unterschiedlichen Lehrbedingungen unterstützt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Slicing Book - Symbiose von Buch und Internet 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac


        •  /