• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Zukunft von MS Money liegt im Web

Keine neu Version von Microsoft Money im Herbst

Die aktuelle Version von Microsoft Money 99, Version 2000, wird in Deutschland nicht mehr in der jetzt bestehenden Form als Paketprodukt weiterentwickelt, kündigte Microsoft an.

Artikel veröffentlicht am ,

Money 2000 ist seit nunmehr etwa 14 Monaten auf dem Markt; Microsoft sieht die Zukunft von Finanzplanungsservices jedoch primär in Angeboten über das Internet. Bestehende Microsoft-Money-Kunden erhalten allerdings weiterhin Support, die technische Hotline für das Produkt bleibt erhalten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Hintergrund für den Schritt sind neben häufigen Veränderungen bei den Skripten der Banken auch die direkten Angebote von Online-Banking-Software zahlreicher Banken in Deutschland. Microsoft ist davon überzeugt, dass das Internet für aktuelle Finanzdienstleistungen und Services zukünftig das bessere Medium darstellt.

Microsoft will seine Kunden hiermit frühzeitig darüber informieren, dass es keine für den Herbst diesen Jahres erwartete neue Paket-Version von Microsoft Money geben wird. Unberührt von dem Schritt bleiben die Money-Versionen in anderen Ländern, speziell auch die deutschsprachigen Versionen in Österreich und der Schweiz.

Ein konkretes Timing für ein Online-Angebot auf dem deutschen Markt steht jedoch noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /