Microsoft: Zukunft von MS Money liegt im Web

Keine neu Version von Microsoft Money im Herbst

Die aktuelle Version von Microsoft Money 99, Version 2000, wird in Deutschland nicht mehr in der jetzt bestehenden Form als Paketprodukt weiterentwickelt, kündigte Microsoft an.

Artikel veröffentlicht am ,

Money 2000 ist seit nunmehr etwa 14 Monaten auf dem Markt; Microsoft sieht die Zukunft von Finanzplanungsservices jedoch primär in Angeboten über das Internet. Bestehende Microsoft-Money-Kunden erhalten allerdings weiterhin Support, die technische Hotline für das Produkt bleibt erhalten.

Stellenmarkt
  1. Data Architect (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
Detailsuche

Hintergrund für den Schritt sind neben häufigen Veränderungen bei den Skripten der Banken auch die direkten Angebote von Online-Banking-Software zahlreicher Banken in Deutschland. Microsoft ist davon überzeugt, dass das Internet für aktuelle Finanzdienstleistungen und Services zukünftig das bessere Medium darstellt.

Microsoft will seine Kunden hiermit frühzeitig darüber informieren, dass es keine für den Herbst diesen Jahres erwartete neue Paket-Version von Microsoft Money geben wird. Unberührt von dem Schritt bleiben die Money-Versionen in anderen Ländern, speziell auch die deutschsprachigen Versionen in Österreich und der Schweiz.

Ein konkretes Timing für ein Online-Angebot auf dem deutschen Markt steht jedoch noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fifa, Battlefield und Co.
Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
Artikel
  1. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  2. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

  3. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /