Abo
  • Services:

Dark Project II - Der Meisterdieb kehrt zurück

Gesetz und Intrigen - Nächtlichen Streifzügen durch das Mittelalter

Eidos Interactive wird im März den zweiten Teil des prämierten und erfolgreichen Titels "Dark Project - Der Meisterdieb" in Deutschland veröffentlichen, wie das Unternehmen heute bekannt gab. Auch in Dark Project II begleitet der Spieler Garrett, den sympathischen Zyniker, auf seinen nächtlichen Streifzügen durch das Mittelalter und hilft ihm bei der Flucht vor Gesetz und Intrigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Meisterdieb Garrett lebt, wie auch im ersten Teil, in einer namenlosen mittelalterlichen Stadt, in der diverse religiöse Splittergruppen existieren. Nachdem Garrett die "Trickster" ausgetrickst hat, bekommt er es in diesem zweiten Teil mit den so genannten Mechanisten zu tun. Diese Fanatiker haben mit ihren Erfindungen das ganze Stadtbild verändert und den Sheriff mit mechanischen Kreaturen versorgt, die auf Jagen und Töten abgerichtet sind. Eben dieser Sheriff will Garrett in Dark Project II ans Leder. Der Spieler muss nun dafür sorgen, dass Garrett am Leben bleibt und die Machenschaften in der Stadt aufdecken kann.

Neben einer weiterentwickelten Engine soll Dark Project II über alle Elemente verfügen, die den Erfolg des ersten Teils ausgemacht haben: Schlaue Gegner, eine Mischung aus Strategie, Spannung und Tarnung, die weit über normale Ego-Shooter hinausgeht. Der zweite Teil des "Ego-Schleichers", wie ihn Eidos nennt, bietet jedoch einige Neuheiten wie Wettereffekte, noch intelligentere Gegner und zahlreiche neue Objekte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /