Abo
  • Services:
Anzeige

Corel fusioniert mit Inprise/Borland

Gmeinsam wollen Corel und inprise/Borland zum Linux Powerhouse werden

Corel , vor kurzem noch als Übernahmekandidat gehandelt, fusioniert nun mit Inprise/Borland mit dem Anspruch unter dem neuen alten Namen Corel zum Linux Powerhouse zu werden. Man will ein breite Palette von Applikationen und Lösungen aus einer Hand anbieten, vom Betriebssystem über Entwicklungstools bis hin zu Applikationen und professionellen Dienstleistungen für große Plattformen.

Anzeige

Die Fusion hat insgesamt einen Volumen von 2,44 Milliarden US-Dollar, so die Unternehmen.

Nach der Fusion soll Inprise/Borland als eigenständige Tochter von Corel weiterbestehen, CEO bleibt Dr. Michael Cowpland. Dale Fuller, Inprise/Borlands Interim President und CEO, wird Chairman von Corels Board of Directors. Das Unternehmen wird seinen Hauptsitz in Ottawa haben, wobei Inprise/Borland sein operatives Geschäft weiterhin im Silicon Valley abwickeln wird.

Inprise/Borland Aktionäre erhalten 0,747 Corel Aktien für jede Inprise/Borland Aktie. Basierend auf dem Kurs vom Freitag ergibt sich damit ein Preis von 14,94 US-Dollar pro Aktie, insgesamt 2,44 Milliarden US-Dollar.

Corel bringt in die Ehe die Linux Distribution Corel Linux ein, Borland eine Reihe von Entwicklertools, die teilweise aber erst auf Linux portiert werden. Die Unternehmen gehen davon aus das mit der steigenden Popularität von Linux auch ein steigender Bedarf an entsprechenden Entwicklertools einhergeht und wollen ihrerseits daran profitieren. So will man zusammen der gemeinsamen Kundenbasis den Umstieg auf Linux erleichtern.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 18:02

  2. Re: Regelt das der Markt?

    HaMa1 | 18:00

  3. Re: Kann dem jemand mal bitte Gewaltenteilung...

    bjoedden | 17:59

  4. Re: Wer im Glashaus sitzt...

    Niaxa | 17:54

  5. Re: Netzneutralität gab es nie

    teenriot* | 17:52


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel