Abo
  • Services:

AOL Europe verbindet Internet und Mobilfunk

Strategische Partnerschaften für Technologie-Entwicklung, Inhalte und Marketing

AOL Europe will noch in diesem Jahr die neuesten Mobilfunktechnologien wie WAP, SMS und GPRS (General Packet Radio Service) in seine Online- und Internet-Angebote integrieren. Die neuen Services sollen für die Online-Dienste AOL, CompuServe und Netscape Online in allen europäischen Märkten zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hierzu hat AOL Europe eine Reihe von neuen Vereinbarungen abgeschlossen:

  • In strategischen Partnerschaften mit Nokia und Ericsson will man gemeinsam die Entwicklung, Markterprobung und Vermarktung mobiler AOL-Dienste, die auf den WAP-Lösungen der Partner basieren, weiter ausbauen.
  • Im Rahmen einer Allianz mit RTS Wireless sollen die SMS- und E-Mail-Funktionalitäten von AOL für die Mobilfunknutzung über die RTS-Infrastruktur und das RTS Wireless WAP-Gateway getestet werden
  • AOL Europe will dem WAP Forum beitreten und an der Weiterentwicklung der drahtlosen Technologien mitarbeiten.

    Stellenmarkt
    1. AKDB, Regensburg
    2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

    Andreas Schmidt, President and Chief Executive Officer von AOL Europe: "Die Mobilfunktechnologien der nächsten Generation werden ganz neuen Nutzergruppen Zugang zum Internet ermöglichen. Das Ziel unserer "AOL Anywhere"-Strategie ist es, diese Potenziale von Beginn an konsequent zu nutzen. Dazu stellen wir mit den strategischen Allianzen jetzt die nötigen Weichen."

    Schmidt weiter: "In Zukunft können alle Nutzer von AOL, CompuServe oder Netscape Online in Europa ihre E-Mails über das Handy lesen, ihre persönlichen Informationen und Dienste aus allen Bereichen wie Finanzen, Aktienkurse, aktuelle Nachrichten, Wetter oder Verkehrsinformationen über das Internet und das Handy abrufen sowie Einkäufe tätigen."

    Noch für den Februar kündigte AOL Europe entsprechende Testphasen in England, Deutschland und Frankreich an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. bei Alternate kaufen
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /