Abo
  • Services:

DirectX 8 integriert Sprachkommunikation

DirectPlay Voice ermöglicht Sprachkommunikation zwischen Spielern und Anwendern

Wie Microsoft gestern bekannt gab, wird die kommende und achte Version der Multimedia-Schnittstelle DirectX erstmals die Komponente DirectPlay Voice enthalten, die in Netzwerkspielen eine direkte Sprachkommunikation aller beteiligten Spieler erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Technologie dazu stammt vom kanadischen Unternehmen ShadowFactor Software, das im Juni 1999 von Microsoft aufgekauft wurde und sich zuvor mit seiner Battlefield Communicator (BattleCom) Software einen Namen gemacht hat.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

"Mit dem Hinzufügen dieser Technologie in das DirectPlay API von DirectX, wird Microsoft Spieleentwicklern ein leistungsfähiges Paket von Programmier-Schnittstellen bereitstellen, die eine saubere Integration von Sprach-Technologie in ihre Spiele ermöglicht", erklärt Paul Donlan, Program Manager für DirectX bei Microsoft. "Echtzeit-Sprachkommunikation zwischen Spielern wird die Spielerfahrung deutlich erweitern. Stellen Sie sich ein Tischgespräch während eines Online-Bridge-Spiels vor, oder Schwadrons-Funkgespräche in Zweiter-Weltkrieg-Flugsimulationen wie dem Combat Flight Simulator vor. Sobald die Sprach-Technologie in DirectX eingebettet ist, wird das Multiplayer-Spiel auf eine neue Ebene gebracht."

Doch nicht nur PC-Spiele sondern auch Büro- und Internet-Anwendungen sollen von DirectPlay Voice profitieren. Denkbar sind Anwendungen für Internet-Telefonie, Tele-Teamarbeit und ähnliches. In erster Linie dürften jedoch Netzwerkspiele auf die neue DirectPlay Komponente zugreifen, da hier schon ein großes Interesse auszumachen ist, wie die steigende Popularität von BattleCom, RogerWilco und ähnlichen Spiele-orientierten Voice-Chat-Anwendungen zeigt.

Da DirectX 8 erst im Sommer fertig wird, werden Microsoft und ShadowFactor das bisher kostenpflichtige BattleCom ab dem 18. Februar zum kostenlosen Download auf der ShadowFactor Website anbieten. Nach der Freigabe von DirectX 8 soll die ShadowFactor Website dann langsam aber sicher den Weg alles Irdischen gehen und den Weg für neue Sprach-Applikationen frei machen.

Die derzeitige DirectX-Version, DirectX 7.0a, steht auf der DirectX Home User Webseite oder über die Windows 98 Update-Funktion zum Download zur Verfügung. Das DirectX-Entwickler-Paket kann auf der DirectX Developer Downloads Webpage bestellt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 19,99€
  3. (-58%) 24,99€
  4. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /