Abo
  • Services:
Anzeige

3dfx wird schlanker - Mitarbeiter entlassen

Anzeige

Kurz nach Beendigung des letzten Geschäftsjahres hat 3dfx am Montag etwa 5 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen und 15 weitere Prozent, die bisher in der Advanced Multimedia Group von STB tätig waren, in eine 3dfx-eigenständige Specialized Technology Group http://www.stbstg.com/ ausgegliedert. Letztere entwickelt unter anderem Mehrschirm-Lösungen auf Basis von 3dfx-Hardware.

3dfx konzentriert sich durch die Verschlankung nach dem Merger mit STB nun also wieder deutlicher auf sein Kerngeschäft: Die Entwicklung und Vermarktung von schnellen 3D-Grafikkarten. Das werden vor allem die Aktionäre gutheißen, die im letzten Jahr dank der nicht erfolgten Auslieferung der Voodoo4- und Voodoo5-Karten verstimmt wurden.

Die Voodoo4- und Voodoo5-Grafikkarten werden auf der CeBIT vorgestellt und voraussichtlich noch in diesem Quartal erhältlich sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Diamond Mega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  2. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  3. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen

  4. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  5. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  6. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  7. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  8. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  9. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  10. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Leider verpennt

    quineloe | 08:39

  2. Re: Auch hier wieder die Frage:

    dantist | 08:39

  3. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Der Held vom... | 08:36

  4. Re: Enttäuscht

    ve2000 | 08:34

  5. Super Addictive

    AgentBignose | 08:33


  1. 07:49

  2. 07:43

  3. 07:12

  4. 14:50

  5. 13:27

  6. 11:25

  7. 17:14

  8. 16:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel