Abo
  • Services:

dmmv - Empfehlung zur AdImpression-Definition

Artikel veröffentlicht am ,

Die dmmv-Arbeitskreise verabschieden eine Empfehlung zur Definition von AdImpression, die damit noch im Jahr 2000 zur dritten standardisierten Online-Mediawährung neben dem Visit und der PageImpression werden sollen. Nach der letzten Sitzung des Online-Ausschusses der IVW schlossen sich weitere Medienverbände der bereits im vergangenen Jahr vom dmmv vorgeschlagenen Messmethode des "Redirect" an, so der dmmv, und auch die IVW habe zugestimmt und prüfe nun die Einbindung in das bestehende Verfahren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Die IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.) hat das bestehende Fliege-Verfahren und das dmmv-Redirect-Verfahren einem Vergleichstest unterzogen. Während das Fliege-Verfahren mit jedem Abruf ein vom Werbeträger extra auszulieferndes Pixel zählt, misst das Redirect-Verfahren direkt den Werbemittelabruf.

Da die Messgenauigkeit des IVW- und des Redirect-Verfahrens laut dem IVW-Feldtest weitgehend identisch ist, entschied die IVW, den Banner-Abruf (Request) nach dem Redirect-Verfahren zu messen und durch die IVW prüfen zu lassen. Es bestünde Konsens zwischen den Verbänden, dass das Fliege-Verfahren zur Erfassung von PageImpressions besser geeignet sei, das Redirect-Verfahren jedoch zur Messung der AdImpressions vorzuziehen ist.

Die ursprüngliche Überlegung einiger der IVW angeschlossenen Verbände, zu jedem Banner ein weiteres Zählpixel zur Erfassung auszuliefern, wurde zugunsten des dmmv-Vorschlags verworfen. Ein gewichtiges Argument hierbei spielte die Vorlage des dmmv an die IVW, nach der das Gros der Werbeträger AdServer einsetzen und somit bereits intern im Rahmen der Bannerzählung nach dem dmmv-Vorschlag arbeiten.

Um die Diskussion über die neue Messgröße auf eine einheitliche Basis zu stellen, verabschiedeten die dmmv-Arbeitskreise eine entsprechende Definition:
"AdImpressions sind der messbare Werbemittelkontakt. Sie bezeichnen die Anzahl der von den Clients der Nutzer abgerufenen (requested) Werbemittel vom Server eines Werbeträgers oder anderen AdServers."

Die Definition wurde bewusst frei von technischen Aspekten oder den Werbemitteleinsatz betreffenden Fragen gehalten, so die Verbände. Ziel war die Trennung zwischen inhaltlicher Festlegung der AdImpressions und der technischen Offenheit für künftige Anforderungen. Daher erfolgte eine Aufteilung in Definition und Spezifikation:

Erste offizielle Spezifikationen des dmmv sind:

  1. Die abgerufenen AdImpressions werden über das erste zählbare Element eines Werbemittels mittels Redirect-Verfahren erfasst. Ein solches Element muss enthalten sein.
  2. Die AdImpression erfasst nicht nur den Abruf klassischer (GIF-)Banner, sondern grundsätzlich auch neue Werbeformen.
  3. Ein automatischer Refresh von Bannern sollte nicht unter 30 Sekunden durchgeführt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 449€
  3. 54,99€ statt 99,98€

Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

    •  /