Abo
  • Services:

Alchera - Online-Rollenspiel aus deutschen Landen

Artikel veröffentlicht am ,

Alchera (Beta)
Alchera (Beta)
Mit Alchera wird in Kürze das erste deutschsprachige groß angelegte Online-Rollenspiel in die Betaphase starten; bis dahin werden jedoch noch Betatester gesucht. Der Name Alchera bedeutet soviel wie "Traumzeit", unter dem die Aboriginies die Zeit verstehen, in der die Erde und alles was es darauf gibt von spirituellen Wesen und ihren Vorfahren erschaffen bzw. erträumt wurde. Er weist darauf hin, dass Alchera eine entstehende Welt ist, die beteiligte Spieler mit ihrer Fantasie aktiv in ihrer Entwicklung beeinflussen können.

Stellenmarkt
  1. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Alchera (Beta)
Alchera (Beta)
Das Spielprinzip entspricht dem eines "normalen" Rollenspiels, d.h. man entwickelt seinen Charakter, indem man Rasse, Beruf und Training entsprechend wählt, die Welt erforscht, Monster tötet, Rätsel löst, etc. Eine wichtige Rolle spielen auch Clans, die man selbst gründen oder Mitglied in einem bestehenden Clan werden kann.

Einige bekannte Online-Rollenspiele kranken seit Beginn daran, dass erfahrenere Raufbolde Anfängern das Leben zur Hölle machen und den Spielspaß zerstören - in Alchera soll das nicht der Fall sein, wie das Alchera-Team verspricht. Hier zählt die Freundschaft unter den Spielern, denn ohne Teamwork kann man in Alchera nicht vorankommen. Es soll etwa alle zwei Wochen ein Update geben, so dass sich die Welt ständig im Wandel und Wachstum befindet. Am Anfang soll die Welt Alchera ca. 3000 Bildschirmseiten groß sein.

Alchera (Beta)
Alchera (Beta)
Alchera basiert auf einer modifizierten Clanlord Engine, wurde jedoch stark verändert und soll hübschere Grafiken, eine eigene Weltkarte und ein besseres Waffensystem besitzen. Im Gegensatz zur großen Konkurrenz aus den USA, beispielsweise Microsofts Asherons Call und Sonys Everquest, beschränkt sich Alchera wie Ultima Online auf 2D-Grafik. Das sieht zwar nicht so eindrucksvoll aus, läuft dafür aber auch auf schwachbrüstigen Rechnern. Etwas schade ist jedoch, dass Alchera nur 256 Farben nutzen wird, was die Grafik etwas altbacken wirken lässt, wie die Screenshots belegen.

Im März wird das Spiel in die dreimonatige Betaphase gehen und für Betatester kostenlos spielbar sein. Vorerst ist es zwar nur für Macintosh-Systeme verfügbar, 2-3 Monaten später jedoch auch unter Windows spielbar. Nach der Betaphase ist die Alchera-Software auf CD für 49,- DM erhältlich, wobei 2 Monate Spielzeit inklusive sind. Alle weiteren Monate sollen 20,- DM pro Monat kosten, Betatester werden mit Freimonaten belohnt.

Alchera (Beta)
Alchera (Beta)
Die monatliche Spielgebühr wird in Deutschland leider noch durch den Gebührenzähler der jeweiligen Telefongesellschaft erhöht, was in Anbetracht der zeitkonsumierenden Rollenspiele recht deutlich auf der nächsten Telefonrechnung der meisten Online-Spieler zu sehen sein wird. Aus diesem Grunde sind Spiele wie Everquest, Ultima Online und Asherons Call im deutschsprachigen Raum auch nur schwer erhältlich und werden von den Spieleherstellern hier zu Lande nicht beworben.

Cornelia Alt von der Alchera AG i.Gr. erklärte auf unsere Nachfrage dazu: "Wie in den USA schon länger gängig, etablieren sich nun endlich auch in Deutschland Flatrates. Im regionalen Bereich existieren schon seit einiger Zeit entsprechende Anbieter, kürzlich hat Arcor auf nationaler Ebene die Vorreiterrolle übernommen. Besonders wenn es um die Marktsituation von Online-Rollenspielen geht, ist diese Entwicklung entscheidend. User von Internetspielen wie Alchera verbringen oft eine beachtliche Zeit im Netz, eine Abrechnung nach Stunden ist da unkomfortabel und kostspielig. Ich bin definitiv von einer positiven Entwicklung im Sinne von rapide sinkenden Online-Kosten überzeugt."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 erzählen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

    •  /