PlayStation 2 - Bedrohung für PC-Hersteller?

Sonys PlayStation 2 ist zwei mal schneller als Pentium III 733MHz

Laut US-Medienberichten haben sich Ende der letzten Woche Mikroprozessor-Ingenieure, Analysten und Journalisten zu einem Abendessen der Industrie versammelt - doch die heißen Diskussionen wurden anscheinend weniger über 1 GHz x86-Prozessoren oder PC-Grafikchips geführt, als vielmehr über Sonys PlayStation-2-Konsole.

Artikel veröffentlicht am ,

Deren Emotion Engine Prozessor soll der 400 US-Dollar teuren Konsole eine Rechenleistung ermöglichen, die im PC-Markt ihresgleichen sucht: Laut MicroDesign Resources soll die mit 300 MHz getaktete Emotion Engine eine Rechenleistung von 6,2 Gigaflops bieten und damit die PlayStation 2 knapp zweimal schneller als einen 733 MHz Pentium III und sogar 15 mal schneller machen als einen 400 MHz Celeron.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Systemtest (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Bereits seit letztem Jahr machen sich Hersteller von PC-Grafikchips, darunter auch Nvidia, ernsthafte Gedanken, ob sie in nächster Zeit Grafikprozessoren liefern können, die wie die Emotion Engine 75 Millionen 3D-Transformationen pro Sekunde bei 2,4 Milliarden Pixeln/Sekunde verarbeiten können. Selbst Nvidias GeForce256 ist davon in der derzeitigen Version weit entfernt. Doch noch demonstriert Sony die PlayStation 2 nur hinter verschlossenen Türen, so dass sich erst zeigen muss, wie gross Sonys Vorsprung wirklich ist, bevor man in allzu große Euphorie verfällt.

Die im März in Japan auf den Markt kommende und von Sony und Toshiba entwickelte "DVD-3D-Superkonsole" wird für 400 US-Dollar zwar unter Preis verkauft, doch dank Internet, Onlinespielen und sonstigen Extras wird Sony das leicht kompensieren können. Langsam fängt die PC-Industrie an, die PlayStation 2 als Bedrohung anzusehen, denn im Gegensatz zu preiswerten PC-Einstiegssystemen kann die Konsole neben ihrer höheren Leistung durch einfache Bedienung überzeugen, bietet DVD- und Breitband-Fähigkeiten und ist damit auch ideal als Netz- und Familiencomputer einsetzbar.

Bleibt abzuwarten, ob Sony es schafft, neue Käuferschichten zu gewinnen. Bis jetzt hat Sony jedoch kaum etwas falsch gemacht, so dass die nächsten Monate spannend werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /