Abo
  • Services:

Amazon - Verlust wächst, Buchhandel ist profitabel

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon.com meldete gestern die Zahlen für das vierte Quartal 1999 und erzielte 676 Millionen US-Dollar Umsatz, ein Zuwachs von 167 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 1998. Dem Umsatzgewinn steht erneut ein Verlustanstieg gegenüber, so meldete Amazon 175 Millionen US-Dollar operativen Verlust für das vierte Quartal, der pro forma Verlust liegt bei 185 Millionen US-Dollar bzw. 0,55 US-Dollar pro Aktie. Im vierten Quartal 1998 waren es vergleichsweise bescheidene 7 Cent Verlust.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Der Gesamtumsatz 1999 lag damit bei 1,64 Milliarden US-Dollar, was einen Umsatzanstieg von 169 Prozent bedeutet. Der Gesamtverlust 1999 liegt bei 390 Millionen US-Dollar bzw. 1,19 US-Dollar pro Aktie.

Die Zahl der Kunden nahm bei Amazon im vierten Quartal 1999 um 3,8 Millionen auf 16,9 Millionen zu, 170 Prozent mehr als Ende vergangenen Jahres.

Weniger als die Hälfte des Umsatzes erzielt Amazon durch den Verkauf von Büchern, der, so Warren Jenson, Amazon.com Chief Financial Officer, im vierten Quartal profitabel war und dies im Jahr 2000 bleiben soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 119,90€
  4. 59,79€ inkl. Rabatt

Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /