• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat & API gründen Linux-Clustering-Center

Artikel veröffentlicht am ,

Alpha Processor Inc will seine leistungsfähige Alpha-Prozessor-Architektur stärker im Linux-Markt positionieren und gründet gemeinsam mit Red Hat ein Entwicklungszentrum für Linux-Clustering-Technologien. Nach dem Open Source Modell, jedoch vornehmlich auf Alpha-Prozessoren ausgerichtet, wird das Clustering-Center die entwickelten Technologien unter anderem im Rahmen der GNU General Public License GPL mit der Linux-Gemeinde teilen, die bereits einige auf Clustering ausgelegte Distributionen hervorgebracht hat.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell

Unter Clustering versteht man die Vernetzung großer Mengen von einzelnen Computern zu einem Verbundrechensystem, das nicht minder leistungsfähig und ausfallsicherer an einer Aufgabe arbeiten kann als ein einzelner Großrechner und zugleich weniger kostet. Die Anwendungsgebiete für Clustering sind breit gestreut: Die Aufgaben reichen vom ausfallsicheren E-Commerce-Webserver bis hin zu anspruchsvollsten wissenschaftlichen Anwendungen.

API hat Red Hat bereits die ersten vier der angestrebten 32 Dual-Prozessor-Systeme für das gemeinsame Clustering-Labor zur Verfügung gestellt. Das voll konfigurierte System soll mit insgesamt 64 Prozessoren eine Rechenleistung von 96 GFLOPS erreichen und die Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit der Linux-Clustering-Technologie demonstrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
    3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

      •  /