• IT-Karriere:
  • Services:

E-Mail-Panne: Microsoft verrät Wireless-Pläne

Ein falsch adressierte E-Mail verrät Microsoft-Strategie

Laut CNet ist Microsoft in Verhandlungen mit zahlreichen Telekommunikations-Unternehmen, um im Markt für drahtlose Datenkommunikation technologisch federführend zu werden - diese vertrauliche Information stammt peinlicher Weise von einem Microsoft-Angestellten, der offensichtlich beim E-Mail-Versand den Adressaten verwechselte. So ging die für interne Zwecke bestimme Information nicht an einen Kollegen heraus, sondern direkt an einen CNet-Redakteur.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der E-Mail befindet sich Microsoft derzeit in Verhandlungen mit Sprint PCS, AirTouch, British Telecom und AT&T. Dabei sei nicht die Rede von Investitionen, so CNet, sondern hauptsächlich von der nächsten Version von Mobile MSN. Eine offizielle Ankündigung von Partnerschaften könnte dem Inhalt der E-Mail zufolge auf der Industriemesse Wireless 2000 gemacht werden, die am 28. Februar beginnt.

Stellenmarkt
  1. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Die Microsoft-Geschäftsleitung hat gegenüber CNet jede Stellungnahme abgelehnt.

Kommentar:
Fehler können jedem passieren, doch gerade Unternehmen sollten darauf achten, ihre Geschäftsgeheimnisse nicht unverschlüsselt zu verschicken. Selbst ein einfaches Kryptoprogramm hätte hier einige Peinlichkeiten und vor allem eventuelle negative Folgen vermeiden können...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


    •  /