Abo
  • Services:

Mobile Wireless Internet Forum gegründet

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Reihe von Unternehmen aus dem Mobilfunk- und IT-Bereich hat das Mobile Wireless Internet Forum (MWIF), ein Forum, das sich auf eine beschleunigte Anwendung offener, Internet-gestützter Normen für mobile Funknetze konzentrieren soll, gegründet.

Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem Alcatel, Bell Atlantic Mobile, Cisco, Compaq, Ericsson, Fujitsu, Hewlett-Packard, Hitachi, Hyundai Electronics, IMB, KPMG Consulting, LG Information and Communications Ltd., Lucent Technologies, Microsoft, Motorola, NEC, Nokia, Nortel Networks, Orange, Qualcomm, Samsung Electronics, Sharp, Siemens, Sony, Sprint PCS, Sun Microsystems, Toshiba, 3Com und Vodafone AirTouch.

Das MWIF soll Service Providern und Anbietern ein Forum bieten, um Themen im Zusammenhang mit der Entwicklung von Schlüsselspezifikationen gemeinsam zu erkennen und zu lösen sowie die frühzeitige Implementierung des Internet Protocol (IP) in Funknetzen möglich zu machen. Die Spezifikationen sollen eine gemeinsame Infrastruktur sowie Serviceleistungen ermöglichen, die von einer Luftschnittstelle unabhängig sind und die nahtlose Integration des mobilen Telefonierens mit nicht-traditionellen, IP-gestützten Diensten, wie Daten-, Sprach-, Video- und Multimedia-Anwendungen möglich machen.

"Wir glauben, dass IP die Antwort für Multiservice-Netze darstellt, weil es in der Lage ist, in der Zukunft eine einheitliche Technologie für Sprache und Funk-Internet-Services zu liefern. Die Kosten für den Einsatz von Standard-Internet-Elementen sind ebenfalls drastisch niedriger, und die Service Provider können angesichts offener Standards und Schnittstellen großen Nutzen aus dem Mehrfachangebot unterschiedlicher Anbieter ziehen", sagte Dean Sirovica, Interim Board President und Chairman, MWIF (Vodafone AirTouch, Director of Global Technology). "Das Mobile Wireless Internet Forum wird es den Betreibern ermöglichen, auf effiziente Weise geografisch in die weitverzweigten Netze der Neuen Welt vorzudringen."

Die vom MWIF entwickelten Spezifikationen sollen den traditionellen Normenausschüssen und anderen Industriegruppierungen zur Verfügung gestellt werden. Das MWIF will auch daran arbeiten, dass die entscheidenden regionalen und internationalen Normengruppen die Forderungen erfüllen, die die Betreiber weltweit als ausschlaggebend für einen frühzeitigen und wirtschaftlichen Einsatz mobiler IP-Funknetze ansehen.

"Das MWIF wird einen einzigen, vereinheitlichten Ansatz für alle bestehenden Normungsausschüsse - wie die International Telecommunications Union (ITU), die Internet Engineering Task Force (IETF) und die beiden Third-Generation-Partnership-Projekte (3GPP und 3GPP2) - unterstützen", sagte Professor Paul Reynolds, Interim Technical Committee Chairman, MWIF (Orange PCS Ltd.). "Das MWIF wird die Möglichkeiten für einen frühzeitigen Konsens in der Branche untersuchen, die technologische Umsetzung beschleunigen und eine Verbreitung Anbieter-spezifischer Ansätze verhindern, die die Neigung haben, den Markt zu verlangsamen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /