Abo
  • Services:
Anzeige

Mobile Wireless Internet Forum gegründet

Anzeige

Ein Reihe von Unternehmen aus dem Mobilfunk- und IT-Bereich hat das Mobile Wireless Internet Forum (MWIF), ein Forum, das sich auf eine beschleunigte Anwendung offener, Internet-gestützter Normen für mobile Funknetze konzentrieren soll, gegründet.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem Alcatel, Bell Atlantic Mobile, Cisco, Compaq, Ericsson, Fujitsu, Hewlett-Packard, Hitachi, Hyundai Electronics, IMB, KPMG Consulting, LG Information and Communications Ltd., Lucent Technologies, Microsoft, Motorola, NEC, Nokia, Nortel Networks, Orange, Qualcomm, Samsung Electronics, Sharp, Siemens, Sony, Sprint PCS, Sun Microsystems, Toshiba, 3Com und Vodafone AirTouch.

Das MWIF soll Service Providern und Anbietern ein Forum bieten, um Themen im Zusammenhang mit der Entwicklung von Schlüsselspezifikationen gemeinsam zu erkennen und zu lösen sowie die frühzeitige Implementierung des Internet Protocol (IP) in Funknetzen möglich zu machen. Die Spezifikationen sollen eine gemeinsame Infrastruktur sowie Serviceleistungen ermöglichen, die von einer Luftschnittstelle unabhängig sind und die nahtlose Integration des mobilen Telefonierens mit nicht-traditionellen, IP-gestützten Diensten, wie Daten-, Sprach-, Video- und Multimedia-Anwendungen möglich machen.

"Wir glauben, dass IP die Antwort für Multiservice-Netze darstellt, weil es in der Lage ist, in der Zukunft eine einheitliche Technologie für Sprache und Funk-Internet-Services zu liefern. Die Kosten für den Einsatz von Standard-Internet-Elementen sind ebenfalls drastisch niedriger, und die Service Provider können angesichts offener Standards und Schnittstellen großen Nutzen aus dem Mehrfachangebot unterschiedlicher Anbieter ziehen", sagte Dean Sirovica, Interim Board President und Chairman, MWIF (Vodafone AirTouch, Director of Global Technology). "Das Mobile Wireless Internet Forum wird es den Betreibern ermöglichen, auf effiziente Weise geografisch in die weitverzweigten Netze der Neuen Welt vorzudringen."

Die vom MWIF entwickelten Spezifikationen sollen den traditionellen Normenausschüssen und anderen Industriegruppierungen zur Verfügung gestellt werden. Das MWIF will auch daran arbeiten, dass die entscheidenden regionalen und internationalen Normengruppen die Forderungen erfüllen, die die Betreiber weltweit als ausschlaggebend für einen frühzeitigen und wirtschaftlichen Einsatz mobiler IP-Funknetze ansehen.

"Das MWIF wird einen einzigen, vereinheitlichten Ansatz für alle bestehenden Normungsausschüsse - wie die International Telecommunications Union (ITU), die Internet Engineering Task Force (IETF) und die beiden Third-Generation-Partnership-Projekte (3GPP und 3GPP2) - unterstützen", sagte Professor Paul Reynolds, Interim Technical Committee Chairman, MWIF (Orange PCS Ltd.). "Das MWIF wird die Möglichkeiten für einen frühzeitigen Konsens in der Branche untersuchen, die technologische Umsetzung beschleunigen und eine Verbreitung Anbieter-spezifischer Ansätze verhindern, die die Neigung haben, den Markt zu verlangsamen."


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Stuttgart
  2. M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€

Folgen Sie uns
       

  1. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  2. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  3. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  4. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  5. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  6. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  7. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  8. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  9. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  10. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Capture One Pro, Dxo Optics Pro

    DetlevCM | 10:50

  2. Re: Meanwhile in Germany...

    lear | 10:50

  3. Re: Dummes Gemeckere

    Schattenwerk | 10:47

  4. Re: Swarm Computing Status: x

    quineloe | 10:47

  5. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    micv | 10:46


  1. 11:01

  2. 10:28

  3. 10:06

  4. 09:43

  5. 07:28

  6. 07:13

  7. 18:37

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel