Abo
  • Services:
Anzeige

Creative erhöht Investitionen in 3Dlabs

Anzeige

Creative Technology, die Muttergesellschaft des Hardwareherstellers Creative Labs, hat seine Investitionen in 3Dlabs um einen Kapitalbetrag von 7,5 Millionen US-Dollar erhöht. Creative ist bereits seit 1994 an 3Dlabs beteiligt und hält 1,8 Millionen Aktienanteile des Unternehmens.

Bereits im Dezember '99 hatte Intel für 7,5 Millionen US-Dollar weitere Aktien von 3Dlabs und darüber hinaus das Recht zur Nutzung von 3Dlabs-Patenten erworben. Intel ist seit 1996 an 3Dlabs beteiligt.

3Dlabs ist einer der wichtigsten Anbieter und Hersteller von professionellen 3D-Grafiklösungen, spielt jedoch im Consumer-Markt nur eine untergeordnete Rolle. 3Dlabs-Permedia3-Grafikkarten kamen in den USA zu spät auf den Markt und mussten sich trotz innovativer Konzepte der mittlerweile leistungsfähigeren Konkurrenz aus ATI, NVidia und 3dfx geschlagen geben.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Columbus McKinnon Industrial Products GmbH, Wuppertal
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin, Immenstaad
  3. Bosch Sicherheitssysteme Engineering GmbH, Nürnberg
  4. Biomax Informatics AG, Planegg bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  2. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  3. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  4. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  5. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  6. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  7. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  8. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  9. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  10. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Clevo barebone

    EQuatschBob | 13:55

  2. Re: Katastrophale UX

    DeathMD | 13:54

  3. Re: Drive-by-Download wird realität (kt)

    suicicoo | 13:53

  4. Re: Dann doch lieber alte Thinkpads...

    cHaOs667 | 13:53

  5. Re: War der erste Chip der mit Neuralen Netzen...

    Trollversteher | 13:52


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 11:40

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:40

  7. 10:30

  8. 10:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel