Abo
  • Services:

Intel 933 MHz Pentium III ab Mai?

Artikel veröffentlicht am ,

Laut The Register hat Intel seit kurzem einen mit 933 MHz getakteten Pentium-III-Prozessor in seiner Roadmap aufgeführt, der im zweiten Quartal 2000 auf den Markt kommen soll. Wahrscheinlich wird es sich dabei um einen der letzten Prozessoren aus der langsam an ihre technischen Grenzen stoßende Pentium-III-Coppermine-Serie handeln, denn für die zweite Hälfte des Jahres soll dessen Nachfolger Willamette die an AMD verlorenen Marktanteile wieder zurückholen. Aufgrund der Athlon-Erfolgsmeldungen von AMD würde es jedoch nicht verwundern, wenn Intel die Auslieferung des Willamette zeitlich nach vorne verlegt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Unterdessen hat Intel jedoch mit argen Lieferproblemen zu kämpfen. Wie Intel in einem Brief an seine Distributionspartner mitteilte, wird es in den nächsten Wochen nicht genügend Pentium-III-Prozessoren geben, um den Bedarf zu decken. Im Februar soll es zu deutlichen Engpässen kommen, die vor allem die höher getakteten Prozessoren betreffen. Pentium-III-Systeme mit 800 MHz Taktfrequenz sind deshalb erst gegen Ende des ersten Quartals zu erwarten.

Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Intel hat für den 27. Februar einen Preisrutsch bei den Celeron-Prozessoren angekündigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /