Abo
  • Services:

Phone.com: WAP-Browser mit 128Bit-Verschlüsselung

Artikel veröffentlicht am ,

Phone.com kündigte die Version 4.1 seines UP.Browser Microbrowser für mobile, auf dem Wireless Application Protocol (WAP) 1.1 basierende Handsets an. Die Software wird diese Woche bei der GSM World Congress Conference in Cannes, Frankreich, auf WAP-basierten Telefonen von Siemens, Samsung und Sagem vorgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Axians Infoma GmbH, Ulm

Der UP.Browser von Phone.com wurde von mehr als 25 Herstellern von mobilen Handsets lizenziert, um den Anwendern den mobilen Zugang zu Internet- und Intranet-Daten durch mobile Carrier, die das Phone.com UP.Link WAP Gateway lizenziert haben, zu ermöglichen.

"Seit einigen Monaten sind GSM-Betreiber jetzt bestrebt, WAP-Services für ihre gesamte Anmelder-Basis zu errichten, aber der wichtigste Hinderungsgrund war ein Mangel an Telefonen. Wir sind sehr erfreut, dass die Telefone, die wir beim GSM World Congress vorführen, voraussichtlich noch in diesem Jahr erhältlich sein werden", sagte Jeff Damir, Vice President of Business Development für Phone.com.

Phone.coms UP.Browser v4.1 wurde als WAP 1.1 Class C Device entworfen und beinhaltet alle notwendigen Layers für den WAP-Stack. Phone.com erwartet, dass der UP.Browser v4.1 mit 128Bit-Verschlüsselung für die US- und internationalen Märkte auf der Grundlage der kürzlichen Entscheidungen der US-Government Policy und Phone.coms Erhalt der US-Exportgenehmigung angeboten werden kann.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /