Abo
  • Services:

Psion & Motorola - Internet für die Westentasche

Artikel veröffentlicht am ,

Der britische Organizer-Hersteller Psion PLC und die amerikanische Motorola Inc. werden gemeinsam eine Reihe von Systemen für den drahtlosen Internet-Zugriff auf der Basis der Symbian-Betriebssystem-Technologie der nächsten Generation entwickeln. Im Rahmen dieser gestern geschlossenen Vereinbarung werden Psion und Motorola drahtlose Informationssysteme für den Einsatz in mobilen Netzwerken in Europa, Nordamerika, Asien und anderen Märkten in aller Welt planen und entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Laut Psion hat ein gemeinsames Entwicklungsteam bereits die Arbeit aufgenommen; die Entwicklung des ersten Produktes macht gute Fortschritte. Beide Unternehmen rechnen mit einer weltweiten Ankündigung in der ersten Hälfte des Jahres 2001. Das gemeinsame Produkt wird Sprach- und Datenfähigkeit vereinen und ist gewissermaßen als "Internet für die Westentasche" geplant.

Alle im Rahmen dieser nicht-exklusiven Vereinbarung entwickelten Produkte werden von Psion und Motorola zwar getrennt vermarktet, basieren jedoch auf einer gemeinsamen Symbian-Technologie-Plattform.

"Die gemeinsame Produktentwicklung von Psion und Motorola ist für mich ein erneutes klares Votum für die Symbian-Technologie", betont Hans Stadler, Geschäftsführer der Bad Homburger Psion GmbH. "Sie demonstriert zugleich, dass Psion die Zukunft des mobilen Internet-Zugriffs nachhaltig mitgestaltet."

Beide Unternehmen sehen in der Kombination aus Psions Expertise im Mobile Computing sowie Motorolas moderner Mobilnetzwerk-Technologie und Marketingstärke die ideale Voraussetzung für die Entwicklung und die Fertigung weltweit konkurrenzfähiger, leistungsstarker Systeme für den mobilen Internet-Zugriff auf Symbian-Technologie-Basis.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
Github-Übernahme
Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
  2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
  3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

    •  /