Abo
  • IT-Karriere:

Psion & Motorola - Internet für die Westentasche

Artikel veröffentlicht am ,

Der britische Organizer-Hersteller Psion PLC und die amerikanische Motorola Inc. werden gemeinsam eine Reihe von Systemen für den drahtlosen Internet-Zugriff auf der Basis der Symbian-Betriebssystem-Technologie der nächsten Generation entwickeln. Im Rahmen dieser gestern geschlossenen Vereinbarung werden Psion und Motorola drahtlose Informationssysteme für den Einsatz in mobilen Netzwerken in Europa, Nordamerika, Asien und anderen Märkten in aller Welt planen und entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf

Laut Psion hat ein gemeinsames Entwicklungsteam bereits die Arbeit aufgenommen; die Entwicklung des ersten Produktes macht gute Fortschritte. Beide Unternehmen rechnen mit einer weltweiten Ankündigung in der ersten Hälfte des Jahres 2001. Das gemeinsame Produkt wird Sprach- und Datenfähigkeit vereinen und ist gewissermaßen als "Internet für die Westentasche" geplant.

Alle im Rahmen dieser nicht-exklusiven Vereinbarung entwickelten Produkte werden von Psion und Motorola zwar getrennt vermarktet, basieren jedoch auf einer gemeinsamen Symbian-Technologie-Plattform.

"Die gemeinsame Produktentwicklung von Psion und Motorola ist für mich ein erneutes klares Votum für die Symbian-Technologie", betont Hans Stadler, Geschäftsführer der Bad Homburger Psion GmbH. "Sie demonstriert zugleich, dass Psion die Zukunft des mobilen Internet-Zugriffs nachhaltig mitgestaltet."

Beide Unternehmen sehen in der Kombination aus Psions Expertise im Mobile Computing sowie Motorolas moderner Mobilnetzwerk-Technologie und Marketingstärke die ideale Voraussetzung für die Entwicklung und die Fertigung weltweit konkurrenzfähiger, leistungsstarker Systeme für den mobilen Internet-Zugriff auf Symbian-Technologie-Basis.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 25,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /