Abo
  • Services:

Wettbewerb - EDV-Lösungen für Schulen gesucht

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl mittlerweile zumindest einige Schulen bereits ans Netz angeschlossen sind, kommen Internet und Multimedia nach Beobachtungen der Bertelsmann Stiftung oft nicht zum Einsatz. Der Grund: Die Lehrer sind häufig mit der aufwendigen Wartung der Computer befasst und haben zu wenig Zeit für den Unterricht mit den neuen Medien. Daher schreibt die Bertelsmann Stiftung jetzt einen Wettbewerb für Schulen aus, die einfache und effektive EDV-Lösungen entwickelt haben.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ludwigsburg
  2. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen-Eibensbach

Prämiert werden vorbildliche EDV-Lösungen, die sich im schulischen Praxistest bewährt haben. Das können zum Beispiel pfiffige Ideen für die Einrichtung von Computernetzen oder wartungsarmen Computerklassenzimmern sowie Tools zur einfachen Installation von Software und Hilfen für effektive Datensicherung sein. Die EDV-Lösungen müssen so dokumentiert sein, dass andere Schulen sie einfach übernehmen können.

Der Gewinner kann sich über 25.000,- DM freuen; der zweite und dritte Preis sind mit 15.000,- bzw. 10.000,- DM dotiert, Platz vier bis sechs erhalten jeweils 5.000,- DM. Die Preise sollen zur weiteren Integration der neuen Medien in der Schule verwendet werden. Bewerben können sich deutsche Schulen aller Schulformen. Die Kooperation mit Unternehmen ist erwünscht.

Die Bewerbungsunterlagen können bei der Bertelsmann Stiftung im Bereich Medien, Kennwort: "Beispielhafte IT-Lösungen für Schulen" per E-Mail (petra.niemann@bertelsmann.de) oder Fax (05241/819381) angefordert werden.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2000, die Preise werden im Oktober 2000 verliehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)

Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /