Abo
  • Services:

Deutsche-Bank-Chef: High-Tech-Aktien überbewertet

Artikel veröffentlicht am ,

Die Aktienkurse einer Fülle kleinerer Technologiefirmen liegen nach Einschätzung des Vorstandssprechers der Deutschen Bank Rolf-E. Breuer "jenseits von Gut und Böse".

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Next Level Integration GmbH, Leipzig, Köln, Rostock

In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazins 'Capital' sagte Breuer: "Sie sind krass überbewertet." Aber es gebe auch "viele Unternehmen, bei denen der Börsenwert auch ohne kurzfristige Gewinnaussichten gerechtfertigt" sei.

Große Besorgnis äußerte Breuer dagegen über die Tatsache, dass ein erst in den 90er Jahren gegründeter Internet-Broker wie Charles Schwab mit einem Börsenwert von 30 Milliarden DM fast halb so hoch bewertet sei wie sein eigenes Haus. Zur Zeit scheinen die Anleger ein Vertriebssystem, wie es Charles Schwab ist, laut Breuer nahezu genauso hoch einzuschätzen wie den Börsenwert des reinen Bankgeschäfts der Deutschen Bank. Das müsse er akzeptieren, auch wenn er dies als eine "extrem hohe" Bewertung ansieht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 2,99€
  3. 33,99€
  4. (-92%) 0,79€

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /