• IT-Karriere:
  • Services:

ZDNet wird selbständiges Internet-Unternehmen

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Medienkonzern Ziff-Davis Inc will nach dem Verkauf seiner nicht-Internet-bezogenen Geschäftsbereiche Marktforschung, Messen, Ausbildung, Publishing und TV als unabhängige Internet-Company operieren.

Stellenmarkt
  1. IVU Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Dazu gliedert Ziff-Davis den bislang separat börsennotierten Online-Geschäftsbereich ZDNet ein und benennt sich in ZDNet Inc um. Die beiden noch getrennt gehandelten Aktien ZD und ZDZ werden zusammengelegt. Der Merger soll im zweiten Quartal 2000 abgeschlossen sein. Er bedarf noch der Zustimmung der Anteilseigner.

"Wir freuen uns auf die Aussicht, ZDNet als eigenständiges Unternehmen zu führen und das enorme Wachstumspotenzial für Technologie-bezogene Inhalte, E-Commerce-Angebote und Dienstleistungen im Internet nutzen zu können", erklärt Dan Rosensweig, President und CEO von ZDNet.

Mehrheitseigner von ZDNet bleibt der japanische Softbank-Konzern. Er hält derzeit 70 Prozent der Ziff-Davis-Anteile und wird nach der Umwandlung etwa 45 Prozent der Aktien von ZDNet Inc besitzen. Im Juli letzten Jahres hatte Softbank angekündigt, seine Beteiligungen zu prüfen und sich künftig auf rein Internet-basierte Unternehmen zu konzentrieren.

ZDNet-Websites mit regionalspezifischen Informationen bestehen zur Zeit in 19 Ländern, darunter die USA, England, Frankreich, China, Japan und Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /