• IT-Karriere:
  • Services:

ZDNet wird selbständiges Internet-Unternehmen

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Medienkonzern Ziff-Davis Inc will nach dem Verkauf seiner nicht-Internet-bezogenen Geschäftsbereiche Marktforschung, Messen, Ausbildung, Publishing und TV als unabhängige Internet-Company operieren.

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Dazu gliedert Ziff-Davis den bislang separat börsennotierten Online-Geschäftsbereich ZDNet ein und benennt sich in ZDNet Inc um. Die beiden noch getrennt gehandelten Aktien ZD und ZDZ werden zusammengelegt. Der Merger soll im zweiten Quartal 2000 abgeschlossen sein. Er bedarf noch der Zustimmung der Anteilseigner.

"Wir freuen uns auf die Aussicht, ZDNet als eigenständiges Unternehmen zu führen und das enorme Wachstumspotenzial für Technologie-bezogene Inhalte, E-Commerce-Angebote und Dienstleistungen im Internet nutzen zu können", erklärt Dan Rosensweig, President und CEO von ZDNet.

Mehrheitseigner von ZDNet bleibt der japanische Softbank-Konzern. Er hält derzeit 70 Prozent der Ziff-Davis-Anteile und wird nach der Umwandlung etwa 45 Prozent der Aktien von ZDNet Inc besitzen. Im Juli letzten Jahres hatte Softbank angekündigt, seine Beteiligungen zu prüfen und sich künftig auf rein Internet-basierte Unternehmen zu konzentrieren.

ZDNet-Websites mit regionalspezifischen Informationen bestehen zur Zeit in 19 Ländern, darunter die USA, England, Frankreich, China, Japan und Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsamn 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /