Abo
  • IT-Karriere:

IT-Werbung steht 2000 ein Boom bevor

Artikel veröffentlicht am ,

Die IT-Branche darf weiterhin sehr optimistisch in die Zukunft blicken - rund 80 Prozent der im Rahmen der Studie IT-Marktspiegel von der Vogel Computer Presse befragten Entscheider und Experten des IT-Marktes erwarten für 2000 eine sehr gute oder gute Entwicklung.

Inhalt:
  1. IT-Werbung steht 2000 ein Boom bevor
  2. IT-Werbung steht 2000 ein Boom bevor

Diese positive Grundstimmung spiegelt sich auch in den Investitionsvorhaben für Werbung wider: Das Werbebudget soll insgesamt um rund ein Viertel aufgestockt werden. Der Großteil der Werbegelder fließt dabei weiterhin in die klassischen Medien wie Zeitschriften oder Zeitungen. Unter den Printmedien behaupten die Computerzeitschriften auch in 2000 ihre Führungsrolle: 82 Prozent der Befragten stützen sich in ihrer Mediaplanung auf die Computertitel.

Im Vergleich zur ohnehin positiven Einschätzung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung haben die Entscheider und Experten des IT-Marktes sehr hohe Erwartungen an das Jahr 2000: Rund 80 Prozent rechnen für die Branche mit einer sehr guten oder guten Entwicklung.

Aufgrund des wachsenden Konkurrenzumfelds und der enormen Preiskämpfe in der IT-Branche sind die Umsatz- und Gewinnerwartungen für 2000 nicht mehr ganz so euphorisch wie im letzten Jahr. Doch erwarten immer noch 79 Prozent der Befragten ein deutliches Plus bei den Umsätzen und 61 Prozent gehen von einem Gewinnzuwachs aus. Diese Zahlen bestätigen eindeutig den positiven Markttrend für 2000.

IT-Werbung steht 2000 ein Boom bevor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 44,99€

Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /