GeForce256-Grafikkarte mit DDR-RAM von Anubis

Artikel veröffentlicht am ,

Typhoon SC Matrix256 Pro
Typhoon SC Matrix256 Pro
Mit der neuen Typhoon Silver Crest Matrix256 Pro AGP kündigt Anubis eine der ersten Profi-Grafikkarten mit NVidias GeForce256 Grafikprozessor und schnellem DDR-RAM für unter 600,- DM an. Die AGP-Grafikkarte wird mit 32 MB Speicher ausgeliefert, verfügt über einen 350 MHz RAMDAC und unterstützt AGP 1x,2x und 4x für schnelle Datentransfers. Ansonsten bietet sie die üblichen von GeForce256-Karten gewohnten Leistungsmerkmale wie Hardware T&L, hardwareunterstützte DVD-Wiedergabe und Treiber für Windows 95/98 sowie Windows NT.

Stellenmarkt
  1. (Bio-)Informatiker (m/w/d) als Software-Entwickler (m/w/d)
    INFRAFRONTIER GmbH, Neuherberg bei München
  2. Software Developer - Backend (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach, Berlin
Detailsuche

Die Typhoon SC Matrix256 Pro AGP soll ab Ende Januar 2000 für 599,- DM im Handel erhältlich sein. Die Garantie beträgt 24 Monate. Optional ist die Karte auch mit DVI-Ausgang für Flachbildschirme oder mit TV-Ausgang zu haben, allerdings gibt es noch keine Angabe zu Preis und Verfügbarkeit dieser Modelle.

Bereits im November hat Anubis mit der Auslieferung der Typhoon SC Matrix256 AGP begonnen, die mit preiswerterem aber langsameren SDRAM-Speicher bestückt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /