• IT-Karriere:
  • Services:

IBM, Infineon & UMC arbeiten an 0,1-Mikron-Chips

Artikel veröffentlicht am ,

Handshake in Taiwan
Handshake in Taiwan
IBM , Infineon Technologies und UMC wollen gemeinsam zukunftsweisende Technologien für die Produktion von Halbleitern entwickeln. Im Rahmen dieser in Taiwan geschlossenen Übereinkunft werden die drei Unternehmen ihre Kompetenzen zusammenlegen, um gemeinsame Prozesstechnologien zur Herstellung von Logikchips mit Strukturabmessungen von 0,13 bis 0,10 Mikrometern zu entwickeln. Dabei soll Kupferverdrahtung verwendet werden und die Möglichkeit geboten werden, Logikschaltungen, Mixed-Signal-Funktionen und Embedded-DRAM-Speicher auf einem einzigen Chip zu kombinieren.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

"Bereits 1998 hatten Infineon und IBM ihre seit langem bestehende, erfolgreiche Zusammenarbeit auf dem DRAM-Sektor auf die Entwicklung von Logik- und Embedded-DRAM-Technologien ausgedehnt, wobei mit der 0,18-Mikrometer-Generation begonnen wurde. Die Einbindung von UMC, einer der führenden Foundries, wird dieser Allianz ein noch größeres Momentum verleihen und soll eine außergewöhnliche Logik- und Embedded-Memory-Technologieplattform für die System-on-Chip-Integration schaffen", fügte Dr. Andreas von Zitzewitz, Mitglied des Vorstandes (Operations), Infineon Technologies AG, hinzu. "Gemeinsam werden wir die Herausforderungen im tiefsten Submikrometer-Bereich annehmen, und zwar noch schneller, mit geringerem Risiko und mit einem akzeptablen Kostenaufwand für alle beteiligten Partner."

Die Entwicklungsarbeit übernimmt ein Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren aller drei Firmen am IBM Semiconductor Research and Development Center (SRDC) in den USA. Jedes Unternehmen kann dann die Prozesse in seinen eigenen Fertigungsstätten implementieren. Das gegenwärtige Entwicklungsabkommen läuft bis zum Jahr 2003. Details zur ersten 0,13-Mikrometer-Technologie werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2000 zur Verfügung stehen, sodass die Kunden mit entsprechenden Designs beginnen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /