Abo
  • IT-Karriere:

W3C verabschiedet XHTML 1.0 Spezifikation

Artikel veröffentlicht am ,

Das World Wide Web Consortium hat gestern die XHTML 1.0 Spezifikation als W3C Recommendation veröffentlicht. XHTML 1.0 soll die Brücke zum Web der Zukunft schlagen und HTML ablösen, handelt es sich dabei doch um HTML 4, das als XML-Applikation umgeschrieben wurde.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Haufe Group, Freiburg

"XHTML 1.0 verbindet das heutige Web mit der Zukunft ", so W3C Director Tim Berners-Lee. "Es schlägt die Brücke für Web-Autoren, in die strukturierten Daten, die XML-Welt, einzusteigen und weiterhin kompatibel zu HTML 4 Clients zu bleiben."

XHTML 1.0 erlaubt es Autoren, Web-Dokumente zu erstellen, die mit aktuellen HTML-Browsern laufen und auch von XML-fähiger Software verarbeitet werden können. Dazu werden HTML-4-Elemente wie Paragraphs, Links, Tables, Lists usw. in einer XML Syntax verwendet, die für die Zukunftskompatibilität sorgen.

Die Vorteile der XML Syntax liegen in der Erweiterbarkeit und dem modularen Aufbau, denn mit XHTML 1.0 können Autoren HTML-4-Elemente mit Elementen anderer XML-Sprachen mischen, inklusive der vom W3C entwickelten Multimedia-Sprache SMIL (Synchronized Multimedia Integration Language), der mathematischen Ausdrücke MathML , zweidimensionaler Vektor Graphik im Scalable Vector Graphics SVG-Format sowie Metadaten nach Resource Description Framework (RDF).

Das W3C bietet Instruktionen und Tools, um den Übergang von HTML 4 zu XHTML 1.0 zu vollziehen. Die , die in der XHTML 1.0 Recommendation enthalten sind, sollen aufzeigen, wie XHTML 1.0 Dokumente geschrieben werden, die in nahezu allen aktuellen HTML-Browsern laufen. Die Open Source vom W3C soll helfen, HTML-4-Dokumente in XHTML-Dokumente umzuwandeln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /