• IT-Karriere:
  • Services:

Ricardo.de - Umsatz und Verlust steigen weiter

Artikel veröffentlicht am ,

Auch das zweite Quartal des Geschäftsjahres 99/00 der Ricardo.de AG war geprägt durch starkes Wachstum, so das Unternehmen - so konnte man den Quartalsumsatz von 5,9 Millionen DM auf 9,1 Millionen DM und damit um 52 Prozent gegenüber dem ersten Quartal steigern. Das Ergebnis im Kerngeschäft entwickelte sich, so Ricardo.de, planmäßig und ergibt einen Verlust von 4,6 Millionen DM. Das Ergebnis pro Aktie betrug im abgelaufenen Quartal damit -0,60 DM gegenüber -0,33 DM im ersten Quartal des Geschäftsjahres 99/00.

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Am 31.12.99 zählte Ricardo mehr als 400.000 registrierte Kunden - 150.000 mehr als am Ende des ersten Quartals. Der Bekanntheitsgrad des Unternehmens wuchs, so Ricardo, auf 80 Prozent unter allen deutschen Internet-Nutzern. Der Wert der gehandelten Waren über Ricardo betrug im zweiten Quartal 38,7 Millionen DM - eine Steigerung um 49 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal.

Mit dem Start von Ricardo in Großbritannien und der Übernahme von Veiling.com, dem grössten niederländischen Anbieter von Auktionen im Internet, sowie dem bevorstehenden Start in Frankreich und Italien im April 2000 beginnt Ricardo mit der angekündigten europäischen Expansion.

Bis zum Ende des Geschäftsjahres 99/00 plant Ricardo für die neuen Ricardo-Gesellschaften einen Umsatz von 2,5 Millionen DM, ein Handelsvolumen von 17,8 Millionen DM und 110.000 neue Mitglieder. In die europäische Expansion will das Unternehmen insgesamt 22 Millionen DM investieren und erwartet hieraus einen Verlust von 10,5 Millionen DM.

Das am 17. Januar 2000 an den Start gegangene neue Geschäftsfeld RicardoBIZ im B2B-Bereich stoße auf sehr große Akzeptanz: Bereits 10 Tage nach der Ankündigung haben sich 2.000 Unternehmen registriert und bieten Waren im Wert von 20 Millionen DM an, so Ricardo. Der durchschnittliche Warenwert pro Auktion beträgt 65.000 DM. Bis Ende des Geschäftsjahres erwartet Ricardo ein Handelsvolumen von 5,5 Millionen DM.

Durch Erlöse aus Provisionen und Werbung rechnet Ricardo mit einem Umsatz von 250.000 DM in diesem Zeitraum. Ricardo investiert 5 Millionen DM in RicardoBIZ und erwartet einen Verlust von 3 Millionen DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  2. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)
  3. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  4. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
    •  /