• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom und Sprint steigen bei Global One aus

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom AG und Sprint steigen beim internationalen Joint Venture Global One aus - die Anteile übernimmt die France Telecom, die damit über 100 Prozent der Anteile an Global One verfügt.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Landshut, Nürnberg, Würzburg
  2. finanzen.de, Berlin

Die Deutsche Telekom will ihren Erlös von 2,76 Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf der Anteile in die Fortsetzung ihrer Internationalisierungsstrategie investieren. Zusätzlich werden der Deutschen Telekom die Anteilseigner-Darlehen in Höhe von 188,5 Millionen Dollar erstattet. "Das ist ein weiteres Beispiel für die klare internationale Positionierung der Deutschen Telekom im Interesse ihrer Kunden und Aktionäre", so Telekom-Chef Dr. Ron Sommer.

Die Deutsche Telekom will ihre Internationalisierungsstrategie durch Übernahmen und Mehrheitsbeteiligungen fortsetzen und mit starken Partnern ihren Kunden weltweit integrierte Telekommunikationslösungen anbieten.

Eine Übergangsregelung soll für die kommenden zwei Jahre die weitere Verfügbarkeit von Services und Dienstleistungen für Großkunden und international operierende Kunden der Deutschen Telekom sein, die internationale Leistungen durch Global One sichern.

Um diese Verfügbarkeit internationaler Dienstleistungen für ihre Kunden sicherzustellen, hat die Deutsche Telekom kürzlich eine amerikanische Lizenz zur Bereitstellung von Kommunikationsdienstleistungen in den USA beantragt und erhalten. Darüber hinaus hat die Deutsche Telekom in Japan eine Carrier-Lizenz der Klasse 1 für internationale Kommunikationsdienste erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /