Solaris 8 - Zum Selbstkostenpreis mit Sourcen

Artikel veröffentlicht am ,

Um Microsoft den Windows-2000-Verkaufsstart zu vermiesen, wird Sun die kommende und achte Version von Solaris nicht nur zum Selbstkostenpreis verkaufen, sondern auch die Sourcen veröffentlichen. Solaris 8 positioniert sich im gleichen Markt wie Windows 2000, allerdings propagiert Sun sein neues Betriebssystem gleich auch als Datacenter-Server-Umgebung, während Microsoft die entsprechende Windows-2000-Datacenter-Variante erst später ausliefern wird.

Stellenmarkt
  1. KIS-Betreuer iMedOne (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Leipzig
  2. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
Detailsuche

Sun Solaris 8 wird sowohl für SPARC- als auch x86-Plattformen erhältlich sein. Es unterstützt anfangs Systeme mit bis zu vier Prozessoren und soll im Laufe des Jahres acht Prozessoren nutzen können. Für Systemadministratoren und Internet-Provider besonders interessant: Solaris 8 erlaubt komplette Betriebssystem-Updates während des Betriebs, was die Ausfallzeiten bei Veränderungen des Systems minimiert. Weiterhin unterstützt Solaris 8 das neue IPv6 Internet-Protokoll, IP-Multiplexing, um gleichzeitig auf mehrere Netze zugreifen zu können und bietet unter anderem eine integrierte Firewall sowie andere wichtige Sicherheits-Features. Diese und weitere Netzwerk- und Internet-Features machen Solaris zu einem idealen Server-Betriebssystem, zumal Solaris 8 laut Sun ohne Probleme in bestehenden Windows- und Linux-Netzwerken eingebunden werden kann.

Die Solaris 8 Binärdateien sollen ab März zum Download bzw. zum Selbstkostenpreis von 75 US-Dollar auf CD-ROMs inkl.StarOffice, zahlreichen Web- und Webserver-Anwendungen wie z.B. Apache und der Datenbankanwendung Oracle8i erhältlich sein. Die Sourcen werden in knapp drei Monaten ebenfalls zum Download bzw. auf CD-ROM für einen Unkostenbeitrag von 75 US-Dollar erhältlich sein. Sun wird eine Reihe kostenpflichtiger Supportdienste anbieten, die sich vor allem an Systemadministratoren richten.

Zum Auslieferungsdatum dürften bereits mehrere Drittanbieter auf Solaris 8 optimierte Software und Dienste anbieten. Mehr als 50 namhafte Softwarhersteller haben Sun bereits offiziell Unterstützung zugesagt, darunter Veritas, Oracle, IBM, Informix, Lotus, RealNetworks und SAPx.com.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kommentar:
Trotz der beeindruckenden Featureliste und der Anstrengung, die unternommen wird, um dem Server-Markt für Solaris 8 zu begeistern, wird es Sun schwer haben, sich durchzusetzen. Windows 2000 und Linux sind keine leicht zu bezwingenden Gegner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /