• IT-Karriere:
  • Services:

FIC kündigt P-III-Mainboards für FCPGA-Slot an

Artikel veröffentlicht am ,

Der taiwanesische Hersteller First International Computer (FIC) hat eine Reihe von Mainboards angekündigt, die Intels kommende Pentium-III-Prozessoren mit FCPGA-Gehäuse unterstützen und sowohl für preiswerte als auch High-Performance-Systeme geeignet sein sollen. Der FCPGA-Steckplatz für die neuen, in 0,18-Mikron-Technologie gefertigten Pentium-III- und Celeron-Prozessoren, spart Platz und senkt die Kosten.

Zu den von FIC angekündigten Mainboards, die auf der CeBIT 2000 erstmals zu sehen sein sollen, zählen:

  • FA11 (ATX) und FA31 (MicroATX):
    VIA Apollo Pro 133A (694X) Chipsatz; Unterstützung für 133 MHz FSB, PC-133 SD-RAM, AGP 4X
  • FA 13 (ATX) und FA33 (MicroATX):
    VIA Apollo Pro 133 (693A) Chipsatz; Unterstützung für 133 MHz FSB, PC-133 SD-RAM.
  • FB11 (ATX):
    Intel 440BX Chipsatz; unterstützt 100 MHz FSB und PC-100 SDRAM
  • FW37 (MicroATX):
    Intel 810e Chipsatz, AGP-Grafikchip integriert; unterstützt 133 MHz FSB und PC-100 SDRAM

Alle neuen FIC-Mainboards unterstützen schnelle Ultra DMA/66 Festplatten - das FB11 gibt es zusätzlich als günstigere Ultra DMA/33 Variante - und können auch Celeron-Prozessoren fassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /