• IT-Karriere:
  • Services:

BeatWare verschenkt BeOS-Anwendungen

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Be vor kurzem bekannt gegeben hat, dass Privatanwender eine nur unwesentlich eingeschränkte Version der kommenden BeOS 5 Release kostenlos nutzen dürfen, will auch der Softwarehersteller BeatWare einen Teil seiner Anwendungen für BeOS-Nutzer kostenlos zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Dataport, Hamburg

Ab dem 31. März sollen das beliebte E-Mail-Programm Mail-It und der FTP-Client Get-It für BeOS-Nutzer kostenlos zur Verfügung stehen, nur die Web-Grafik-Anwendung e-Picture soll weiterhin kostenpflichtig bleiben.

"Die Entscheidung von Be, die Ressourcen auf den Internet-Appliance-Markt zu fokussieren und sein marktführendes Betriebssystem kostenlos anzubieten, weist auf einen Wechsel in den Anforderungen und Erwartungen der Kunden hin", erklärt Marc Verstaen, CEO von BeatWare. "BeatWare wird weiterhin für die Gemeinschaft der BeOS-Nutzer und den respektierten Geschäftspartner Be Incorporated unterstützen."

BeatWares Mail-It dürfte das derzeit leistungsfähigste und gleichzeitig komfortabelste E-Mail-Programm für BeOS sein, das sich auch vor der Konkurrenz auf anderen Plattformen nicht verstecken muss. Es ermöglicht den einfachen Umgang mit großen E-Mail-Mengen, das Verwalten von eigenen Mailing-Listen und dient gleichzeitig als Telefonbuch.

Registrierte Mail-It- und Get-It-Nutzer, die vor dem 31. März 2000 erworben haben, sollen auch weiterhin Anspruch auf kostenlosen Support haben.

Kommentar:
Es ist zu hoffen, dass Be und BeatWare sich darauf einigen, zumindest Mail-It in BeOS 5 zu integrieren, denn das Standard-Mailprogramm von BeOS 4.5 kann nicht überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 39,99€
  4. (-53%) 13,99€

Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /