• IT-Karriere:
  • Services:

BeatWare verschenkt BeOS-Anwendungen

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Be vor kurzem bekannt gegeben hat, dass Privatanwender eine nur unwesentlich eingeschränkte Version der kommenden BeOS 5 Release kostenlos nutzen dürfen, will auch der Softwarehersteller BeatWare einen Teil seiner Anwendungen für BeOS-Nutzer kostenlos zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, Regensburg
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz

Ab dem 31. März sollen das beliebte E-Mail-Programm Mail-It und der FTP-Client Get-It für BeOS-Nutzer kostenlos zur Verfügung stehen, nur die Web-Grafik-Anwendung e-Picture soll weiterhin kostenpflichtig bleiben.

"Die Entscheidung von Be, die Ressourcen auf den Internet-Appliance-Markt zu fokussieren und sein marktführendes Betriebssystem kostenlos anzubieten, weist auf einen Wechsel in den Anforderungen und Erwartungen der Kunden hin", erklärt Marc Verstaen, CEO von BeatWare. "BeatWare wird weiterhin für die Gemeinschaft der BeOS-Nutzer und den respektierten Geschäftspartner Be Incorporated unterstützen."

BeatWares Mail-It dürfte das derzeit leistungsfähigste und gleichzeitig komfortabelste E-Mail-Programm für BeOS sein, das sich auch vor der Konkurrenz auf anderen Plattformen nicht verstecken muss. Es ermöglicht den einfachen Umgang mit großen E-Mail-Mengen, das Verwalten von eigenen Mailing-Listen und dient gleichzeitig als Telefonbuch.

Registrierte Mail-It- und Get-It-Nutzer, die vor dem 31. März 2000 erworben haben, sollen auch weiterhin Anspruch auf kostenlosen Support haben.

Kommentar:
Es ist zu hoffen, dass Be und BeatWare sich darauf einigen, zumindest Mail-It in BeOS 5 zu integrieren, denn das Standard-Mailprogramm von BeOS 4.5 kann nicht überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
    Materiejets aus schwarzem Loch
    Schneller als das Licht?

    Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
    Ein Bericht von Andreas Lutter

    1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

      •  /